„Tischlein deck´dich“ für Kinder

Einen Mittagstisch für Kinder gibt es seit einigen Monaten in der Essener Gemeinde St. Fronleichnam. "Tischlein deck' dich" - so heißt das Projekt, das in Zusammenarbeit mit der Essener Tafel entstanden ist.

Eine „Kindertafel“ unterstützt Familien im Alltag

Ein fröhliches Gewirr von Kinderstimmen klingt aus der Küche heraus in den Pfarrsaal der Kirchengemeinde St. Fronleichnam in Essen-Bochold. Trotz der großen Schulferien läuft hier der Betrieb auf Hochtouren. Die Rede ist von dem Projekt „Kindertafel“. Seit April lädt die neu ins Leben gerufene Aktion Kinder und auch Erwachsene in die Räume des Saales ein, um dort gemeinsam zu Mittag zu essen.

Laura ist auch dabei. Fleißig schneidet sie Pflaumen für den Obstsalat. Die zehnjährige Schülerin kommt in den Ferien jeden Dienstag um 12 Uhr in den Pfarrsaal und hilft den insgesamt 15 wöchentlich wechselnden, ehrenamtlichen Helferinnen bei der Zubereitung der Speisen. „Ich bin gern hier und helfe den anderen. Außerdem schmeckt es mir hier sehr gut“, strahlt das Mädchen. Zusammen mit ihrer Freundin Sina ist sie mit Spaß bei der Sache. Nach getaner Arbeit schmeckt es den beiden Mädchen dann noch einmal so gut.

Sebastian und seine Schwester Sophia haben bereits gegessen und eine andere Beschäftigung gefunden: Getreu dem Motto „Tischlein deck`dich malen sie Motive des Märchens aus. Diese werden gesammelt und am Ende der Ferien ausgestellt.
„Heute haben wir vor dem Haus gegrillt. Das war ziemlich lecker,“ erzählt Sebastian. Der Achtjährige kommt mit seiner Schwester jeden Dienstag und hat auch das gesamte Ferienprogramm miterlebt: „Mein Lieblingsessen war definitiv der selbstgemachte Hamburger“, lacht der Schüler.

 „Das Projekt „Tischlein deck´dich“ ist in Zusammenarbeit mit der Essener Tafel entstanden“, erklärt Pastor Volker Bauer, Mitinitiator des Angebotes. Aus einer Idee wurde innerhalb kürzester Zeit eine ehrenamtliche Tätigkeit: „Einen Mittagstisch für Kinder ins Leben zu rufen, fand sofort großen Anklang in der Gemeinde“, freut Bauer sich weiter. Schnell waren viele Helferinnen bereit, jeden Dienstag den Kochlöffel zu schwingen.

Auch Gerhild Fürtges gehört zum Team der „Tafel“. Von Anfang ist sie dabei: „Wir freuen uns, dass das Angebot so gut angenommen wird.“ Rund zehn Kinder kommen in den Ferien in der Regel hierher. „Für die Sommerzeit ist dies eine beachtliche Zahl“, meint die Rentnerin. Außerhalb der Ferien seien es dann sogar um die dreißig Kinder.
Fürtges hilft gerne in ihrer freien Zeit und kümmert sich um die Sprößlinge. „Viele der Eltern sind meist berufstätig oder können aus einem anderen Grund kein Mittagessen für die Familie kochen,“ meint die ehrenamtliche Mitarbeiterin.  Manche Kinder kommen aber auch gemeinsam mit ihren Eltern dienstags in den Pfarrsaal.

Bei der „Kindertafel“ wird ausgewogene Ernährung groß geschrieben. Auf jedem Tisch steht daher ein Teller mit Rohkost – Tomate, Paprika, Gurke. Das Geld für die frischen Lebensmittel bezieht die Aktion von der Essener Tafel. „Einen Teil der Lebensmittel holen wir montags bei der Tafel direkt vor Ort,“ bemerkt Gerhild Fürtges. Zusätzlich erhalten die Ehrenamtlichen einen kleinen Geldbetrag für weitere Lebensmittel. Für Kinder ist das Angebot „Tischlein deck`dich“ kostenfrei, Erwachsene zahlen einen geringen Beitrag.

Jeden Dienstag ist die Planung der Mengen die große Herausforderung. „Wir wissen nie genau wie viele Kinder kommen“, schildert die Ehrenamtliche die Problematik. Für heute haben die Helferinnen jedenfalls genug Essen eingeplant. Die Grillwürstchen, Putenschnitzel und die leckeren Salate haben ihre dankbaren Abnehmer gefunden. (sh)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse