Taizé: Fest und Gedenkjahr am Symbolort der ökumenischen Bewegung

Der Hippie des Christentums - so nennt der Bayerische Rundfunk den Taizé-Gründer Frère Roger - hätte am 12. Mai seinen 100. Geburtstag gefeiert. Das Datum markiert den Beginn eines großen Jubiläumsjahrs der ökumenischen Gemeinschaft im Burgund.

Am 12. Mai 1915 wäre Frère Roger, der Gründer von Taizé 100 Jahre alt geworden. 1940, also vor 75 Jahren, kaufte Roger Schutz ein Haus im Dorf Taizé, um dort eine geistliche Gemeinschaft zu gestalten. Vor 10 Jahren, am 16. August 2005 wird Frère Roger beim Abendgebet in Taizé von einer geistig verwirrten Frau aus Rumänien erstochen.

Die Arbeitsstelle Jugendpastoral im Bistum Essen bietet gemeinsam mit den Jugendkirchen Tabgha und über.dacht für Jugendliche ab 18 Jahren eine Taizéfahrt zur großen Gedenkwoche vom 9. bis zum 16. August 2015 an.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse