Tagung zum Thema „Priesterbilder“ in der Wolfsburg

„Priesterbilder. Ein Amt zwischen Anspruch, Projektion und Wirklichkeit“ heißt das Thema einer Tagung am 19. September 2014 in der Katholischen Akademie "Die Wolfsburg" in Mülheim. Referent ist u.a. der Dezernent für das pastorale Personal und Regens im Bistum Essen, Domvikar Dr. Kai Reinhold.



An kaum einen anderen Beruf werden so viele Erwartungen, Hoffnungen und Sehnsüchte herangetragen wie an den des katholischen Priesters. Diese schlagen sich in Spielfilmen und Fernsehserien in Gestalt verschiedener, auch ambivalenter, Projektionen nieder. Welches Priesterbild ist realistisch? Wie muss sich das Priesterbild der Gemeinden verändern und welche Konsequenzen ergeben sich für die Priesterausbildung?

Um diese Frage geht es auf einer Tagung zum Thema „Priesterbilder. Ein Amt zwischen Anspruch, Projektion und Wirklichkeit“, zu der die Katholische Akademie  „Die Wolfsburg“, Mülheim, Falkenweg 6, für Freitag, 19. September, 18.30 bis 21.30 Uhr, einlädt.

Es diskutieren u.a. Professor Dr. Christoph Jacobs, Pastoralpsychologe und Pastoralsoziologe, Theologische Fakultät Paderborn, Dr. Lisa Kienzl, Religionswissenschaftlerin, Theologische Fakultät Graz, und Domvikar Dr. Kai Reinhold, Personaldezernent und Regens im Bistum Essen.

Tagungsbeitrag (inkl. Imbiss): 15 Euro, Studierende 5 Euro. Für Schülerinnen und Schüler ist die Teilnahme kostenlos. Anmeldung (Tagungsnummer: 14181) unter Tel.: 0208/99919-981, per E-Mail an die.wolfsburg@bistum-essen.de oder online im Internet. (do)

WDR-Beitrag über einen Priesteramtskandidaten aus dem Ruhrbistum

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse