von Isabel Wessels

Studientag zur Wort-Gottes-Feier mit Weihrauchwettbewerb

Liturgie-Studientag „Vielfalt feiern“ präsentiert das Zukunftsbild des Bistums Essen und prämiert die drei besten Weihrauchgestaltungen im Gottesdienst. Zu gewinnen ist eine spannende Exkursion.

Einen Studientag zur Gestaltung von Wort-Gottes-Feiern bietet das Bistum Essen am Samstag, 26. November, im Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden an. Dass immer mehr Laien Gottesdienste als Wort-Gottes-Feiern gestalten und leiten, ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Das Ruhrbistum hat bislang rund 70 Gemeindemitglieder ausgebildet und ihnen gezeigt, wie sie einen Gottesdienst ohne Eucharistiefeier und Kommunion gestalten können.

Unter dem Motto „Vielfalt feiern“ hat sich das Vorbereitungsteam unter der Leitung von Nicole Stockhoff ein besonderes Programm einfallen lassen. Nach einem lockeren Einstieg mit heißem Kaffee werden den Teilnehmern verschiedene Gestaltungsideen präsentiert, die auch im Zukunftsbildprozess des Ruhrbistums eine Rolle spielen. Darunter fällt auch die Idee des Segnungsgottesdienstes für Neugeborene. Dieser Gottesdienst ist keine kirchliche Taufe, sondern eine neue Art für junge Eltern, ihren Familienzuwachs zu begrüßen. Eine Besonderheit des Studientages ist der Workshop des Schauspielers Stefan Gad. Sicheres und körperbewusstes Auftreten lernen die Teilnehmer der Tagung von dem Profi für Schauspielkunst, um die eigene Präsenz als Leiter einer liturgischen Feier zu stärken.

Zum Abschluss des Tages zeichnet eine Bistums-Jury die drei besten Ideen zum Einsatz von Weihrauch im Gottesdienst aus. Mit der für das Zukunftsbild des Ruhrbistums neu entworfenen Weihrauchschale kann der Gottesdienst in besonderer Weise gestaltet werden. Der Fantasie sind dabei wenig Grenzen gesetzt. Bis Donnerstag, 10. November, können Gruppen oder Einzelpersonen sich mit ihrer verschriftlichten Idee zum Weihrauchwettbewerb per Brief oder einer E-Mail an das Zukunftsbild-Büro des Bistums wenden. Die Bewerbung soll an folgende Adresse gehen: Bistum Essen, Zukunftsbild-Büro, Zwölfling 16, 45127 Essen oder zukunftsbild@bistum-essen.de.

Bis Dienstag, 1. November, haben Interessierte Zeit, sich für den Studientag schriftlich anzumelden unter verkuendigung-und-liturgie@bistum-essen.de oder per Post: Bistum Essen, Abt. Verkündigung und Liturgie, Zwölfling 16, 45127 Essen. Die Teilnahme kostet 12 €. Weitere Informationen gibt es von Montag bis Donnerstag 9 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 0201 / 2204 623.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse