Stimmen zum Abschlussfest der Dialogforen

Rund 1000 Menschen kamen zum Abschlussfest der Dialogforen auf den Burgplatz nach Essen. Für viele Besucher bot das Fest noch einmal die Möglichkeit auf die bisherige Wegstrecke im Dialogprozess zu blicken.

Wie haben Sie den Dialogprozess erlebt und was erwarten Sie für die Zukunft?


"Wir dachten erst, wir kommen hin und es ist wie immer: Vorne steht einer und... Aber wir kamen wirklich zu Wort. Es hat wirklich etwas gebracht." (Angelika Otto, Kita-Zweckverband Oberhausen)


"Ich bin zum ersten Mal hier und erwarte, dass heute auch einiges gesagt wird, wie es weiter geht und dass  man miteinander reden kann und offen und ehrlich ist." (Karola Walter, Diözesanverband Essen)


"Für mich war beeindruckend, dass man mit dem Bischof auf Augenhöhe diskutieren konnte, dass man die Themen ehrlich benennen konnte und kein Thema Tabu war." (Klaus Wehrhöfer, Stellvertr. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Gelsenkirchen St. Augustinus)


"Schön wäre, wenn viele Dinge auch umgesetzt werden, dass vielleicht doch mehr Frauen in der Kirche beteiligt werden, dass wir barmherziger werden mit Menschen, die wiederverheiratet oder geschieden sind. Man
kann sich da jetzt nicht mehr rausmogeln."

"Ich schaue mit gemischten Gefühlen in die Zukunft, ob das im Alltag alles realisiert werden kann."

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse