Sternsinger sammelten über 1,2 Millionen Euro

Über 1,2 Millionen Euro sammelten die Sternsinger im Bistum Essen bei der letzten Aktion Dreikönigssingen und steigerten das Vorjahresergebnis um mehr als 109.000 Euro. Die bundesweite Eröffnung der letzten Sternsinger-Aktion fand zum Abschluss des Kulturhauptstadtjahres Ruhr.2010 in Essen statt.

Die Aktion Dreikönigssingen unterstützt weltweit 2.133 Projekte

Das Engagement der Sternsinger hat erneut viele Menschen zum Spenden bewegt. Im Bistum Essen sammelten die „kleinen Könige“ aus 177 beteiligten Gemeinden 1.259.905 Euro. Im Vorjahr lag das Ergebnis im Ruhrbistum bei 1.150.349 Euro. Bundesweit trugen die 500.000 Mädchen und Jungen zu Jahresbeginn rund 41,8 Millionen Euro für benachteiligte Kinder in aller Welt zusammen. Die an der 53. Aktion Dreikönigssingen beteiligten Gruppen in 11.622 Pfarrgemeinden, Schulen und Kindergärten erzielten damit das zweithöchste Ergebnis seit dem Start ihrer Aktion 1959. Während der Aktion im Jahr 2010 waren rund 40,6 Millionen Euro zusammen gekommen. Die bundesweite Eröffnung der letzten Sternsingeraktion fand zum Abschluss des Kulturhauptstadtjahres Ruhr.2010 in Essen statt.

2.133 Projekte in 108 Ländern

Die Träger der Aktion, das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), freuen sich über das gute Resultat. Mit den 41,8 Millionen Euro können sie im kommenden Jahr erneut mehr als 2.000 Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützen. Für das Jahr 2010 weisen das Kindermissionswerk und der BDKJ die Förderung von 2.133 Projekten in 108 Ländern aus. Dass Bildung weiterhin der Schüssel für die Zukunft der Mädchen und Jungen in den ärmeren Ländern ist, zeigt sich auch bei der Mittelvergabe: 982 der geförderten Projekte gehören in diesen Bereich. Darüber hinaus wurden unter anderem 215 Gesundheitsprojekte, 151 Maßnahmen zur Ernährungssicherung und 19 Nothilfeprojekte gefördert.

Seit ihrem Start 1959 hat sich die Aktion Dreikönigssingen zur weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder entwickelt. Knapp 772 Millionen Euro wurden seither gesammelt, über 60.800 Projekte für Kinder in den Ländern der so genannten Dritten Welt unterstützt. Das bislang höchste Ergebnis hatten die Sternsinger 2005 erzielt. Unter dem Eindruck der damaligen Tsunami-Katastrophe in Südostasien hatten sie bundesweit 47,6 Millionen Euro gesammelt. (kmw/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse