Sternsinger im Ruhrbistum sammeln 1,3 Millionen Euro Spenden

Beeindruckendes Sammelergebnis der 135 Sternsinger-Gruppen, die Anfang des Jahres durch die Straßen des Bistums Essen gezogen sind. Nächste Aktion Dreikönigssingen wird am 29. Dezember eröffnet.

Plus beim Sammelergebnis trotz Rückgang bei den beteiligten Gruppen

Die Sternsinger-Aktion Tausender Jungen und Mädchen im Bistum Essen war auch zu Beginn dieses Jahres ein großer Erfolg für Not leidende Kinder in aller Welt. Exakt 1.309.604,44 Euro sammelten die 135 Sternsinger-Gruppen aus dem Ruhrbistum bei ihren Hausbesuchen oder in den Gottesdiensten rund um den Dreikönigstag. Das geht aus dem heute veröffentlichten Jahresbericht des Kindermissionswerks hervor. Obwohl die Zahl der Sternsinger-Gruppen – wie im Bundesdurchschnitt auch – im Vergleich zum Vorjahr gesunken ist, haben die Sternsinger im Bistum Essen ihr Sammelergebnis um gut 10.700 Euro gesteigert.

Bundesweit haben sich Anfang des Jahres 10.515 Pfarrgemeinden, Schulen, Kindergärten und weitere christliche Einrichtungen an der Sternsinger-Aktion beteiligt und so Spenden in Höhe von insgesamt 45,5 Millionen Euro gesammelt – ein Plus von einer Million Euro im Vergleich zum Vorjahr. Die Träger der weltweit größten Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder, das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ), danken allen Sternsingern und ihren Begleitern für dieses große Engagement. Mit den 45,5 Millionen Euro könne das Hilfswerk der Sternsinger im kommenden Jahr Projekte und Hilfsprogramme für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützen.

Im vergangenen Jahr wurden mit dem Geld, das die Sternsinger gesammelt haben, 1609 Projekte in 99 Ländern gefördert. In 731 Projekten wurde die Förderung von Bildung unterstützt – ein deutlicher Schwerpunkt der Arbeit der Sternsinger-Aktion. Darüber hinaus wurden unter anderem 154 Gesundheitsprojekte, 97 Programme zur Ernährungssicherung und 23 Nothilfeprojekte gefördert.

Am Dienstag, 29. Dezember 2015, wird in Fulda die 58. Sternsinger-Aktion bundesweit eröffnet. Inhaltlich stehen dann beim Dreikönigssingen im kommenden Jahr Probleme im Beispielland Bolivien besonders im Fokus. Weitere Informationen: www.sternsinger.de (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse