Statt Party: „Nightfever“ im Essener Dom

Offene Kirchentüren bis Mitternacht, Live-Musik, Kerzenschein, besondere Beleuchtung, besinnliche Gesänge, ... das ist "Nightfever", eine ganz andere Gebetsnacht für junge Leute am 8. Dezember im Essener Dom.



Das Projekt ist mittlerweile international


Wer an einem Samstagabend in der Essener Innenstadt unterwegs ist, der will in die Bar, in die Disco, zu einer Party, zum Weihnachtsmarkt oder einfach nur nach Hause. Doch will er auch in die Kirche? Am Samstag, 8. Dezember, werden Jugendliche und junge Erwachsene in der Essener Innenstadt Passanten ansprechen und einladen, eine Kerze im Dom zu entzünden. „Nightfever in Essen“ – unter diesem Motto steht das citypastorale Projekt, das sich vor allem an jüngere Menschen richtet, aber auch alle anderen Altersgruppen mit einbezieht.

Die Aktion im Dom beginnt mit einem gemeinsamen Gottesdienst um 18.30 Uhr. Anschließend lädt das Nightfever-Team Passanten dazu ein, eine Kerze im Dom zu entzünden und dort eine Zeitlang im Gebet zu verweilen. Die ganze Kirche wird dabei nur durch das Licht der Kerzen beleuchtet sein. Verschiedene Gruppen von jungen Leuten begleiten den Abend mit Gesang und Gebet. Zudem stehen Priester für Gespräche und Beichten zur Verfügung. „Jeder ist eingeladen, zu kommen und zu gehen, wie es ihm gefällt, und dabei so viel Zeit in der Kirche zu verbringen, wie es ihm gut tut“, sagt Kaplan Vinzent Graw, Mitorganisator der Aktion. Der Abend endet schließlich um 23 Uhr mit einem gemeinsamen Nachtgebet.

Die Idee zu „Nightfever“ entstand nach dem Weltjugendtag 2005 in Köln. Das Projekt wurde zunächst in Bonn in die Praxis umgesetzt und findet mittlerweile in knapp 30 deutschen Städten sowie in Österreich, Schweiz, den Niederlanden und Dänemark regelmäßig statt. Da Nightfever von Studierenden gegründet wurde und auch heute vor allem von jungen Erwachsenen getragen wird, sind die Strukturen recht offen. Jede Stadt führt ihr Nightfever selbstständig durch und beachtet dabei das, was Nightfever ausmacht. Zwei Mal im Jahr treffen sich die Nightfever-Teams aus allen Städten zu Wochenenden, um sich auszutauschen, zu feiern und gemeinsam zu beten.
 
„Nightfever Essen“ – unter diesem Motto startet die Aktion am Samstag erstmalig in Essen. Aber auch am 23. Februar 2013 und am 13. April 2013, jeweils ab 18.30 Uhr, wird diese offene Gebetsnacht im Essener Dom stattfinden. Weitere Informationen unter www.nightfever-essen.de (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse