Stabwechsel bei den Freiwilligendiensten

Larissa Terdin übernimmt von Karl Buron die Geschäftsführung der Einrichtung, die in katholischen Einrichtungen im Bistum Essen rund 380 Plätze für das Freiwillige Soziale Jahr und den Bundesfreiwilligendienst betreut.

Rund 380 Männer und Frauen in FSJ und Bundesfreiwilligendienst 

Larissa Terdin ist seit Jahresbeginn neue Verwaltungsleiterin der Freiwilligendienste im Bistum Essen. Sie übernimmt diese Aufgabe von Karl Buron, der seit 2011 die Geschäfte der Freiwilligendienste im Ruhrbistum geführt hat und nun in den Ruhestand verabschiedet wurde. Derzeit betreut das Büro 380 Männer und Frauen, die in katholischen Einrichtungen und Diensten an Rhein, Ruhr und Lenne im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) oder des Bundesfreiwilligendienstes tätig sind.

Die 29-jährige Terdin freut sich auf ihre neue Aufgabe: „Ich mag es, mit jungen Menschen zu arbeiten, und freue mich auf die Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Einsatzstellen“, sagt die Gladbeckerin. Sie ist ausgebildete Bürokauffrau und hat einige Jahre Berufserfahrung in der Verwaltung kirchlicher Einrichtungen und beim katholischen Lateinamerikahilfswerk Adveniat in Essen gesammelt. Berufsbegleitend hat sie Betriebswirtin (VWA) studiert und diese Ausbildung im Sommer 2012 abgeschlossen. Bis Ende des vergangenen Jahres war Terdin als Referentin für Finanzen und Organisation beim Essener Diözesanverband des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) tätig.

Die Freiwilligendienste im Bistum Essen werden von drei katholischen Organisationen getragen, die ihre Kräfte und Kompetenzen bündeln, um ein breiteres Angebot für Freiwillige vorzuhalten: Neben der Abteilung Kinder, Jugend und junge Erwachsene im Bischöflichen Generalvikariat sind dies der BDKJ-Diözesanverband und der Caritasverband für das Bistum Essen. (ChG/tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse