Skulpturen von beachtlicher Meisterschaft

Mittelalterliche und barocke Skulpturen stehen im Mittelpunkt des nächsten Museumsgespräches in der Essener Domschatzkammer am 1. September 2009.

Museumsgespräch in der Schatzkammer

Neben der Vielzahl liturgischer Geräte nimmt sich der Bestand der Skulpturen der Essener Domschatzkammer fast klein aus. Und doch ist es eine Sammlung mittelalterlicher und barocker Figuren von beachtlicher Meisterschaft. Sie gehörten zur Ausstattung der Münsterkirche oder der Anbetungskirche, sind aber teilweise erst bei den Neuausstattungen im 19. und 20. Jahrhundert nach Essen gelangt.  Das nächste Museumsgespräch am Dienstag, 1. September, 15.00 Uhr,  wird die Skulpturen in den Mittelpunkt rücken. Anregungen und Fragen der Teilnehmer sind wie immer beim Museumsgespräch gerne gesehen. Die Kosten für das rund einstündige Gespräch betragen drei Euro plus Eintritt für die Schatzkammer. Treffpunkt ist die Kasse der Domschatzkammer am Burgplatz. Eine Anmeldung unter Telefon: 0201/2204-206 ist erforderlich. (gedo)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse