Simeon – Ein Oratorium zu Maria Lichtmess

140 Sängerinnen und Sänger aus dem Bistum Essen führen am Maria-Lichtmess-Tag, 2. Februar, das Oratorium "Simeon" von Thomas Gabriel in der Auferstehungskirche Heilig Kreuz in Mülheim auf.

140 Sängerinnen und Sänger aus dem Bistum Essen machen mit

Mülheim. Das Advents-Oratorium „Simeon“ von Thomas Gabriel führen am Dienstag, 2. Februar, am Fest "Maria Lichtmess", um 20 Uhr, 140 Sängerinnen und Sänger aus dem Bistum Essen  auf. In der Auferstehungskirche Heilig Kreuz in Mülheim, Tiegelstraße 100, singen der Projektchor des Bistums Essen und die Schola Cantorum St. Joseph, Oberhausen-Buschhausen, gemeinsam mit Solisten und begleitet von Band und Orchester unter der Leitung von Stefan Glaser, Essen. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.

Die Wochen vor Weihnachten sind oft geprägt von hektischer Geschäftigkeit, Einkaufsstress, Lichterflut und Dauerberieselung mit Weihnachtsliedern. All das lenkt ab vom eigentlichen Sinn der Adventszeit und des Weihnachtsfestes. Das in der Bibel beschriebene Geschehen wird  in den Hintergrund gedrängt. Eine Figur dieses Geschehens ist der fromme und gerechte Simeon. Ihm verhieß Gott, dass er nicht eher sterben werde, bevor er „das Heil Israels“ gesehen habe – den Messias. Deshalb wartete er in unglaublicher Geduld voller Hoffnung auf dessen Ankunft (lateinisch: Advent) und lebte also ein Leben lang gleichsam im Advent. Diesem Simeon hat Thomas Gabriel sein drittes Oratorium gewidmet. „Unser Oratorium setzt im Advent ein, ganz bewusst beim Warten auf das, was kommt. Wir möchten auf diese Weise dazu beitragen, in uns und um uns her Räume und Herzen vorzubereiten für weihnachtlichen Jubel und Glanz, der dann kommen wird“, schreiben Tomas Gabriel und Eugen Eckert (Texte). Die Geschichte um Simeon wird auch im Evangelium an "Maria Lichtmess", dem Hochfest der "Erscheinung des Herrn" erzählt.

Das Oratorium "Simeon" wurde im Jahr  2007 komponiert. Thomas Gabriel stammt aus Essen. Seine Musikstudien absolvierte er an der Folkwanghochschule. Zur Zeit ist er als Regionalkantor in Seligenstadt für das Bistum Mainz tätig. (do/mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse