Ruhrbischof trifft Stadtoberhäupter

Zu einem Austausch über kommunale Kooperationen trafen sich Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister auf Einladung des Ruhrbischofs in Bochum.

Zu einem Gespräch über Fragen der Kooperation zwischen den Kommunen trafen sich am heutigen Freitag, 6. März 2015, die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister der zum Bistum Essen gehörenden Ruhrgebietsstädte sowie Karola Geiß-Netthöfel, Direktorin des Regionalverbandes Ruhrs (RVR). Auf Einladung von Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck kamen sie im Zisterzienserkloster Bochum-Stiepel zusammen. Unter dem Thema „Die Städte im Ruhrgebiet – zwischen Arbeitsteilung und interkommunaler Zusammenarbeit“ wurden bereits angestoßene und gelungene kommunale Kooperationsprojekte in den Blick genommen. Dabei wurde deutlich, dass gerade auch kleine Schritte der Kooperation vertrauensbildende Wirkung haben und Mut machen können. Einig war man sich aber auch darin, dass die Zusammenarbeit in vielen Bereichen weiterentwickelt werden müsse. Neben dem Ruhrbischof nahmen auch Weihbischof Wilhelm Zimmermann, Generalvikar Klaus Pfeffer und Akademiedirektor Dr. Michael Schlagheck an dem Treffen teil.

Bereits seit einigen Jahren treffen sich die Oberbürgermeisterinnen und Oberbürgermeister auf Einladung des Ruhrbischofs, um über aktuelle Themen und mögliche Kooperationen zwischen Kommunen und der katholischen Kirche in den Blick zu nehmen. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse