Ruhrbischof Overbeck weiht drei Diakone zu Priestern

Aus Duisburg, Lüdenscheid und Bochum stammen die drei Diakone, die Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck am Freitag vor Pfingsten, 25. Mai 2012, im Essener Dom zu Priestern weihen wird. In den vergangenen zwölf Jahren empfingen im Ruhrbistum 27 Männer das Sakrament der Priesterweihe.



Priesterweihe im Essener Dom

Am Freitag vor Pfingsten, 25. Mai, weiht Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck drei Diakone zu Priestern. Die feierliche Weiheliturgie beginnt um 18.00 Uhr im Essener Dom. Musikalisch gestaltet wird der Festgottesdienst von den Essener Domsingknaben unter Leitung von Domkapellmeister Georg Sump.

Die Weihekandidaten sind Thomas Fahle, Duisburg, Stephan Markgraf, Lüdenscheid, und Sven Christer Scholven, Bochum.

Der 49-jährige Thomas Fahle stammt aus der Duisburger Karmelgemeinde Mutter vom guten Rat und absolvierte sein Gemeindejahr und seine Diakonatszeit in der Mülheimer Pfarrei St. Mariae Geburt. Die Heimatgemeinde von Stephan Markgraf (39) ist die Pfarrei Maria Königin in Lüdenscheid. Seine Praxisausbildung durchlief er in der Pfarrei St. Dionysius in Essen-Borbeck. Aus der Pfarrei Liebfrauen in Bochum-Altenbochum stammt der 34-jährige Sven Christer Scholven. Gemeindejahr und Diakonatszeit führten ihn in die Oberhausener Pfarrei Herz Jesu.   

In letzten zwölf Jahren wurden im Bistum Essen 27 Männer zu Priestern geweiht. (do)
  

Stichwort: Priesterweihe

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse