Ruhrbischof Overbeck spricht Morgenandachten im WDR

Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck hält vom 5. bis 10. Dezember 2011 die Morgenandachten im Hörfunk des WDR. Der Bischof blickt in seinen Beiträgen auf die Gründung des Lateinamerika-Hilfswerkes "Adveniat" vor 50 Jahren zurück.

Auf vier Wellen können die Radiohörerinnen und -hörer vom 5. bis 10. Dezember mit Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck besinnlich und vielleicht auch nachdenklich in den Tag starten. Der Ruhrbischof hält die Morgenandachten, die im WDR-Hörfunk ausgestrahlt werden.

In den Morgenandachten blickt Overbeck, der auch Vorsitzender der Bischöflichen Kommission „Adveniat“ ist, auf die Gründung des Lateinamerika-Hilfswerkes vor 50 Jahren zurück, beschreibt das Leben, Wirken und Wachsen der Kirche auf dem „Kontinent der Hoffnung“, beschreibt ihren Einsatz für Gerechtigkeit, wirbt für „Solidarität mit den Armen“ und ruft dazu auf, sich als weltweite Kirche „füreinander zu öffnen, voneinander zu lernen  und miteinander neue Wege zu gehen“.

Zu hören sind die morgendlichen Impulse um 5.55 Uhr auf WDR 2 (Samstag 6.20 Uhr), um 6.55 Uhr auf WDR 5, um 7.50 Uhr auf WDR 3 sowie um 8.55 Uhr auf WDR 4. (do)   

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse