Ruhrbischof in Päpstlicher Lateinamerika-Kommission bestätigt

Papst Franziskus hat die Mitglieder der Päpstlichen Lateinamerika-Kommission in ihrem Amt bestätigt. Seit Oktober 2010 ist auch Bischof Overbeck in diesem Gremium als Berater tätig.

Arbeit der Kirchen vor Ort soll weiterhin im Fokus stehen

Papst Franziskus hat Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck, Vorsitzende der bischöflichen Kommission für das deutsche Lateinamerika-Hilfswerk Adveniat, als Berater der Päpstlichen Lateinamerika-Kommission bestätigt. Seit Oktober 2010 ist Overbeck als Berater in dieser Komission tätig.

Zudem bleibt Kardinal Marc Ouellet als Präsidenten der Kommission im Amt. Den Generalsekretär der Bischofssynode und künftigen Kardinal Lorenzo Baldisseri berief der Papst als neuen Berater in das Gremium, wie der Vatikan am Mittwoch mitteilte. Sekretär der päpstlichen Kommission bleibt der Verwaltungsjurist Guzman Carriquiry aus Uruguay, einer der ranghöchsten Laien im Vatikan.

Die Päpstliche Kommission für Lateinamerika berät über lehramtliche und seelsorgliche Fragen der Kirche Südamerikas. Zudem unterstützt sie die Arbeit der Teilkirchen und koordiniert ihre Kontakte mit der römische Kurie. Sie ist der Bischofskongregation angegliedert, als deren Präfekt der Kanadier Ouellet amtiert. (ja,kna)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse