Rudolf Kösters leitet K+D-Aufsichtsrat

Krankenhaus-Gesellschaft Kosmas und Damian des Bistums Essen gewinnt renommierte Fachleute für ihr Kontroll-Organ. Der frühere Präsident der Deutschen Krankenhausgesellchaft, Rudolf Kösters, leitet künftig das Gremium.

Renommierte Fachleute für Kontroll-Organ der Kosmas und Damian GmbH

Der langjährige Präsident der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG), Dr. Rudolf Kösters, ist neuer Vorsitzender des Aufsichtsrats der Kosmas und Damian (K+D) GmbH. Das hat die Beteiligungs- und Entwicklungsgesellschaft der katholischen Krankenhäuser im Bistum Essen jetzt mitgeteilt. Neben Kösters, seit 2012 Ehrenpräsident der DKG, konnte das Bistum Essen auch Christoph L. Rummel für eine Mitarbeit im K+D-Aufsichtsrat gewinnen. Der Direktor und Leiter des Bereichs Steuern im Axa-Konzern ist dem Bistum bereits als Mitglied des Kirchensteuerrats und des Verwaltungsrats im Kita-Zweckverband verbunden. Neu im Aufsichtsrat der K+D ist zudem der Steuerberater Stephan Schlüter, Partner bei der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young. Als stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende hat sich Christa Gavert bereit erklärt, das Gremium für eine weitere Amtszeit zu unterstützen. Sie ist Mitglied im Beirat der Marienhaus Stiftung Neuwied und im Vorstand des Katholischen Krankenhausverbands Deutschland.

Kosmas und Damian GmbH ist die Beteiligungs- und Entwicklungsgesellschaft für die langfristige Existenzsicherung katholischer Krankenhäuser im Bistum Essen. Sie ist im Ruhrbistum an acht Krankenhausgesellschaften mit elf Krankenhäusern an 23 Standorten sowie an 69 weiteren Einrichtungen beteiligt. Gesellschafter der K+D ist das Bistum Essen. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse