Rot-gelbe Fahne auf „Düne Eins“ gehisst!

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien packt auch das Bistum Essen seine Koffer und hängt den Campingwagen ans Auto: Vom 14. Juli bis zum 11. September öffnet auf Texel wieder die "Seelsorge-Filiale" des Ruhrbistums.


„Seelsorge-Filiale“ des Bistums Essen auf Texel


Ab in die Sommerferien! Für das Bistum Essen ist es wieder soweit, die Flagge der Touristen-Seelsorge auf der niederländischen Insel Texel zu hissen. Mittendrin – zwischen Pommes und Frikandel Spezial, zwischen Strand und Meer – eröffnet das Ruhrbistum auf der westlichsten und größten der westfriesischen Inseln der Niederlande für einige Wochen im Jahr seine „Seelsorge-Filiale“. Seit mehr als 40 Jahren ist der Campingplatz „Kogerstrand“ – „Düne Eins“ – mit der katholischen Filiale aus dem Ruhrgebiet ein fester Anlaufpunkt für viele Urlauber.

Vom 14. Juli bis 11. September werden insgesamt drei Seelsorge-Teams für jeweils mehrere Wochen ihr Sommerdomizil auf „Düne Eins“ aufschlagen. Die Teams laden Urlauber zur Mitfeier der Gottesdienste, zum Plaudern, zum Bücherei-Besuch im Vorzelt sowie zum Strandsingen, zu Kutterfahrten oder zu Fahrradtouren ein. Die „Texel-Teams“ des Ruhrbistums freuen sich wieder auf bekannte und neue Gesichter rund um den Wohnwagen.

Das Angebot für die Urlauber umfasst unter anderem:

Gottesdienst in deutscher Sprache jeweils samstags um 19.30 Uhr in De Cocksdorp sowie sonntags um 11 Uhr, mittwochs und freitags jeweils um 19.30 Uhr in De Koog. Nach den Gottesdiensten stehen die Mitglieder des Teams auch zum persönlichen Gespräch zur Verfügung.

Beichtgelegenheit besteht jeweils mittwochs und freitags vor der Abendmesse ab 19 Uhr in De Koog und nach Vereinbarung.

Zum Glaubensgespräch sind die Urlauber jeweils mittwochs nach der Abendmesse (19.30 Uhr) in der „Schulhuit“ hinter der evangelischen Kirche in De Koog eingeladen.


Die Bücherei im Campingwagen am Kogerstrand ist täglich geöffnet. Hier können Urlauber Bücher und Spiele ausleihen.

Zum Frühschoppen laden die Seelsorge-Teams die Urlauber jeweils sonntags im Anschluss an den Gottesdienst gegen 12 Uhr am Campingwagen ein.

Bei gutem Wetter steht jeden Dienstagabend „Strandsingen“ in den Dünen des Kogerstrands auf dem Programm. (dr/ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse