von Marcel Krombusch

Rockige Klänge in der Ludgeri-Kirche

Zum achten Mal öffnet die Ludgeri-Kirche in Gelsenkirchen-Buer am Samstag, 12. März, ihre Pforten für „Rock the Church“. Erstmals bringt bei diesem Konzert auch ein internationaler Gast die Kirchenmauern zum Beben.

Für Samstag, 12. März, lädt das Jugendzentrum „Juhu“ der Gelsenkirchener Pfarreien St. Hypolytus und St. Urbanus ab 19.30 Uhr zu „Rock the Church“ in die St. Ludgeri Kirche, Horster Str. 122. Bereits zum achten Mal bringen Bands aus dem Rock-Genre die Kirchenmauern von St. Ludgeri zum Beben. Im vergangenen Jahr lockte das Konzert knapp 350 Besucher nach Buer – ein Rekord für die Veranstalter vom „Juhu“. Auch das Programm für 2016 verspricht beste musikalische Unterhaltung. Neben der Band „Blizzard“ aus Wesel stehen diesmal mit den vier Amsterdamer Jungs von „Draw the Parade“ erstmals auch internationale Gäste auf der Kirchen-Bühne.

Wegen einer Baustelle rund um die Ludgeri-Kirche empfiehlt sich die Anfahrt per ÖPNV mit der Straßenbahn 301, Haltestelle „Zeche Hugo“. 

Karten gibt’s in der Buchhandlung Kuttmann, Nienhofstr. 1 oder im Schülercafé „Escafelation“, Goldbergstr. 7 in Gelsenkirchen, sowie auf der Homepage unter: www.rock-the-church.de.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse