Ritterorden vom Heiligen Grab feiert Jubiläum

Seit 50 Jahren besteht die in Essen ansässige Komturei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Das Jubiläum wird am 9. Mai 2010 mit einem Pontifikalamt im Essener Dom gefeiert.

Pontifikalamt mit Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff im Essener Dom

Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, 9. Mai, 10.00 Uhr, im Essener Dom begeht die in Essen ansässige Komturei des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem ihr 50-jähriges Bestehen. Das Pontifikalamt feiert der Prior der rheinisch-westfälischen Ordensprovinz, Bischof Dr. Heinrich Mussinghoff, Aachen.

Der Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem hat vom Papst den Auftrag erhalten, das christliche Leben seiner Mitglieder zu stärken und die christliche Präsenz im Heiligen Land zu fördern. Dort unterstützt der Orden die  Katholische Kirche, insbesondere das Lateinische Patriarchat von Jerusalem, mit religiösen, wohltätigen, sozialen und kulturellen Aktivitäten. Er baut und unterhält Kirchen, Schulen, Kindergärten, Sozialstationen und Altenheime. Auch fördert der Orden die Ausbildung junger Christen, um ihnen eine menschenwürdige Lebensperspektive in ihrer Heimat zu ermöglichen. Die unterstützten sozialen Einrichtungen und Hilfsmaßnahmen für sozial Schwache und Benachteiligte in Israel, Palästina und Jordanien stehen allen Menschen unabhängig von religiöser Überzeugung und ethnischer Herkunft offen.

Der Ursprung des Ritterordens geht nicht auf die Kreuzzugsbewegung zurück, sondern auf den seit dem 14. Jahrhundert belegten Brauch, am Ort von Tod und Auferstehung Jesu den Ritterschlag zu empfangen. Heute ist der Orden in 30 Ländern der Welt vertreten und zählt rund 25.500 Mitglieder. In Deutschland gehören dem Ritterorden vom Heiligen Grab zu Jerusalem rund 1.300 Ordensdamen und –ritter in 38 regionalen „Komtureien“ an. Die in Essen ansässige Komturei St. Thomas Morus umfasst etwa das Gebiet der Städte Essen, Bochum, Bottrop, Gladbeck, Dorsten, Oberhausen und Mülheim. Sie zählt 38 Mitglieder, darunter sechs Damen und sechs Geistliche. Auch der Bischof von Essen, Dr. Franz-Josef Overbeck, ist Mitglied des Ritterordens vom Heiligen Grab zu Jerusalem. Im Jahr 2008 wurde er in Köln in den Orden aufgenommen. (do) 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse