Rio in Sicht

Kein Jahr ist seit dem letzten vergangen und schon wirft der nächste seine Schatten voraus: Bereits jetzt laufen im Bistum Essen die Vorbereitungen für den 28. Weltjugendtag in Rio de Janeiro. Ein erstes Informationstreffen für Interessierte findet am Sonntag, 6. Mai in Oberhausen statt.

Bistum Essen bietet Pilgerfahrt zum Weltjugendtag 2013 in Brasilien an

Kein Jahr ist seit dem letzten vergangen und schon wirft der nächste seine Schatten voraus: Nicht nur im Gastgeberland Brasilien, sondern auch im Ruhrbistum laufen die Vorbereitungen für den 28. Weltjugendtag in Rio de Janeiro auf Hochtouren. Denn zusammen mit der Jugendkirche TABGHA bietet das Bischöfliche Jugendamt des Bistum Essens 2013 eine gemeinsame Pilgerfahrt zum Weltjugendtag an. Ein erstes Vortreffen dazu findet bereits am Sonntag, 6. Mai, um 15.30 Uhr in Oberhausen (Jugendkirche TABGHA, Fichtestraße 17, 46149 Oberhausen) statt. Dort wird es neben grundlegenden Informationen zu der Pilgerfahrt eine erste Möglichkeit geben, sich mit der brasilianischen Kultur auseinander zu setzen. Eingeladen sind junge Katholiken im Alter zwischen 18 und 34 Jahren. Das erste Vortreffen ist unverbindlich, eine verbindliche Anmeldung ist erst nach den Sommerferien möglich. Weitere Informationen unter www.jugendkirche-oberhausen.de oder im Bischöflichen Jugendamt des Bistums Essen bei Monika Koss, Tel.: 0201/ 22 04 253, jugend@bistum-essen.de. (ms)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse