von Marcel Krombusch

Richtiges Streiten in der Kirche

Um die Streitkultur in der katholischen Kirche und mögliche Lösungsansätze geht es am Donnerstag, 17. März, um 18.30 Uhr in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“.

Diskussionsabend in der "Wolfsburg"

Über Flügelkämpfe in der Kirche diskutieren ein Publizist, eine junge Christin und ein Vertreter des Bistums Essen am Donnerstag, 17. März, ab 18.30 Uhr in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mülheim, Falkenweg 6. Seit dem Zweiten Vatikanischen Konzil entzünden sich immer wieder Debatten zwischen Bewahrern und Reformern innerhalb der Kirche, die vor allem im Internet nicht selten emotional eskalieren. Frontverläufe und Lösungsansätze werden in der Wolfsburg unter dem Titel „Atmosphärische Störungen – zum Binnenklima in der Kirche“ debattiert.

Diskussionsteilnehmer sind der Publizist und Politologe Dr. Andreas Püttmann, die Vorsitzende des Mediennetzwerkes Pontifex, Reinhild Rössler, sowie der Leiter der Hauptabteilung Pastoral und Bildung des Essener Generalvikariats, Markus Potthoff. Im Anschluss an das Gespräch gibt es bei einem Imbiss die Möglichkeit zum offenen Austausch.

Der Diskussionsabend gehört in die Reihe „Wie soll unsere Kirche morgen aussehen?“, mit der die Katholische Akademie den Zukunftsbild-Prozess des Bistums Essen begleitet.

Der Teilnahmebeitrag für Besucher beträgt 15 Euro, für Studierende 5 Euro, Schüler nehmen kostenlos teil. Anmeldungen unter:

Anmeldung — Katholische Akademie "Die Wolfsburg"


Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse