Positive Bilanz nach erster Lateinamerika-Reise

Ein positives Fazit seiner ersten Lateinamerika-Reise als neuer Vorsitzender des Bischöflichen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat hat Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck gezogen.



Adveniat-Bischof Franz-Josef Overbeck besuchte Brasilien und Kolumbien
 
Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck hat ein positives Fazit seiner ersten Lateinamerika-Reise in seiner neuen Funktion als Vorsitzender des Bischöflichen Lateinamerika-Hilfswerks Adveniat gezogen. „Überall bin ich auf große Dankbarkeit für die Hilfe aus Deutschland gestoßen“, sagte  Overbeck nach seiner Rückkehr am Mittwoch, 20. Oktober, in Essen.

Besonders nachdenklich hätten ihn die „großen Städte und die damit einhergehende Entwicklung der prekären Lebenssituation der allermeisten dort lebenden Menschen“ gemacht, sagte er. Die Spannbreite zwischen hoch entwickelten Stadtteilen und abgründigen Favelas sei enorm. Als Weg in die richtige Richtung bezeichnete er das starke Engagement der lateinamerikanischen Kirche in Umweltfragen. Overbeck: „Der Auftrag, die Schöpfung zu bewahren, ist eine ursprüngliche Aufgabe der Kirche.“

Drei wichtige pastorale Impulse habe er von seiner zehntägigen Reise nach Brasilien und Kolumbien mitgebracht: Die Kirche in Lateinamerika sei in all ihrer Unterschiedlichkeit sehr geprägt vom Gedanken der Mission und der Neuevangelisierung. „Das ist ein Gedanke von dem ich mir wünsche, dass er auch in der deutschen Kirche und in der Kirche Europas stärker greift“, so der Bischof. Gleichzeitig sei ihm bewusst ge-worden, „wie sehr die Kirche als Volkskirche bei den Menschen ist“. Diese Nähe wünsche er sich „auch in Deutschland von beiden Seiten“. Zudem sei die Kirche in Lateinamerika nahe bei den Armen. „Sie hilft den Menschen ganz konkret im Leben und bringt ihnen gleichzeitig die Frohe Botschaft.“

Als eines  der persönlich einprägsamsten Erlebnisse seiner Reise nannte Overbeck die Teilnahme an einem Gottesdienst mit mehr als 50.000 Menschen im brasilianischen Wallfahrtsort Aparecida. Darüber hinaus habe er in vielen Gesprächen und Begegnungen immer wieder die hohe Wertschätzung für die Unterstützung durch Adveniat erfahren können.

Die erste Lateinamerika-Reise des neuen Adveniat-Vorsitzenden diente unter anderem der Vorbereitung der Feier des 50-jährigen Bestehens des Hilfswerkes im kommenden Jahr. Die Adveniat-Aktion 2011 werde am ersten Advent mit einer feierlichen Messe in einer Favela in São Paulo in Brasilien eröffnet, kündigte Overbeck an. Zuvor finde ein Kongress in Aparecida statt, den Adveniat zusammen mit dem Lateinamerikanischen Bischofsrat CELAM veranstaltet.
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse