Politisches Nachgebet macht Flüchtlingskrise zum Thema

Ökumenischer Initiativkreis lädt am Dienstag, 3. November, um 19 Uhr in die Bochumer Liebfrauenkirche ein.

Veranstaltung am Dienstag, 3. November, in der Bochumer

LiebfrauenkircheDas nächste Politische Nachtgebet am Dienstag, 3. November, in Bochum steht ganz im Zeichen der vielen Flüchtlinge, die in diesen Wochen ins Ruhrgebiet kommen. Das Bibelwort „Ich war fremd und ihr habt mich aufgenommen“ ist die Überschrift über dem Abend, zu dem der Ökumenische Initiativkreis Politisches Nachtgebet Bochum-Gelsenkirchen ab 19 Uhr in die Bochumer Liebfrauenkirche, Liebfrauenstraße 4, einlädt.

Es stehe fest, dass das Thema Flüchtlinge „unser Leben verändert“, schreibt der Initiativkreis in seiner Einladung. „Genauso fest steht aber auch, dass wir Christen uns um Menschen in Not kümmern.“ Vor diesem Hintergrund will das Politische Nachtgebet zum Nachdenken anregen, „mit Betroffenen ins Gespräch kommen und überlegen, wie sich jeder von uns weiter engagieren kann“. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse