von Jens Albers

Pfarrerwechsel in der Pfarrei St. Laurentius in Essen

Pfarrer Norbert Ghesla hat Bischof Dr. Overbeck gebeten, ihn zum 30. September vom Amt des Pfarrers für die Pfarrei St. Laurentius zu entpflichten.

Pfarrer Norbert Ghesla hat Bischof Dr. Overbeck gebeten, ihn zum 30. September vom Amt des Pfarrers für die Pfarrei St. Laurentius zu entpflichten. Der Bischof hat seinem Wunsch entsprochen und dankt Pfarrer Ghesla ausdrücklich für sein Engagement in der Leitung der Pfarrei in den zurückliegenden sechs Jahren. Pfarrer Ghesla wird nach einer von ihm gewünschten Sabbatzeit im kommenden Herbst/Winter im kommenden Jahr eine neue Aufgabe in der Seelsorge übernehmen.

Im Amt des Pfarrers nachfolgen wird ihm Dr. theol. Andreas Geßmann. Der 47-jährige hat Anfang der 1990er Jahre an der Fachhochschule für Öffentliche Verwaltung in Duisburg studiert und war einige Jahre im Planungsamt der Stadt Wesel als Diplom-Verwaltungswirt tätig. Nach dem Studium der Theologie und Philosophie in Bochum und München hat er neben seiner seelsorglichen Tätigkeit ein Promotionsstudium in Pastoraltheologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München absolviert. Seit dem Jahr 2013 ist Geßmann Pastor der Gemeinde St. Mariä Empfängnis in Holsterhausen in der Pfarrei St. Antonius in Essen. Der Bischof von Essen hat ihn zum 1. Oktober 2016 als Pfarrer der mit über 25.000 Katholiken zweitgrößten Pfarrei der Stadt Essen, St. Laurentius, ernannt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse