Pastor Hermann-Josef Scherer gestorben

Das Bistum trauert um Pastor Hermann-Josef Scherer aus Duisburg, der am 24. November 2015 verstorben ist.

5. November 2015
Pastor Hermann-Josef Scherer gestorben


Pastor Hermann-Josef Scherer wurde am 4. Dezember 1929 in Dortmund geboren und am 3. April 1954 in Paderborn zum  Priester geweiht. Nach seine Weihe war er zunächst als Vikar in Plettenberg und Herscheid eingesetzt. Von Oktober 1963 an war Hermann-Josef Scherer Kaplan an St. Joseph in Duisburg, bevor er im Jahr 1965 als Pfarrer an St. Dionysius in Duisburg-Mündelheim ernannt wurde. Im Dezember 1995 übernahm er zusätzlich die Aufgabe als Pfarrer an Herz Jesu in Duisburg-Serm. Als Pfarrer im Ruhestand mit besonderem Dienst unterstützte er von Februar 2001 an die Seelsorge an St. Stephanus in Duisburg-Ungelsheim und ab April 2004 an der neu errichteten Pfarrei St. Barbara in Duisburg-Ungelsheim-Hüttenheim.
Mit Vollendung seines 75. Lebensjahres ging er Ende 2004 in den endgültigen Ruhestand. Der Geistliche war mehr als 60 Jahre im priesterlichen Dienst.

Die Totenvesper wird am Freitag, 27. November 2015, 19.00 Uhr in der Kirche St. Dionysius, Uerdinger Straße 183 a in Duisburg-Mündelheim, gebetet. Das Requiem ist am Samstag, 28. November 2015, 9.00 Uhr, ebenfalls in der Kirche St. Dionysius. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Katholischen Friedhof Duisburg-Mündelheim. Mitbrüder, die am Begräbnisamt und an der Beisetzung teilnehmen, werden gebeten, Chorkleidung zu tragen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse