Pastor Hans-Theo Schulte verstorben

Pastor Hans-Theo Schulte ist am 23. März 2016 im Alter von 88 Jahren gestorben.

Pastor Hans-Theo Schulte ist am 23. März 2016 im Alter von 88 Jahren gestorben. Das Requiem für den Verstorbenen ist am Donnerstag, 31.03.2016, um 14:30 Uhr, in der Pfarrkirche St. Walburga, Stiftsplatz 1, Meschede. Anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Nord-Friedhof, Rosenstraße.

Der Verstorbene, der zuletzt in Meschede gewohnt hat, wurde am 03.04.1954 im Erzbistum Paderborn zum Priester geweiht. In den Jahren nach seiner Weihe war Pastor Hans-Theo Schulte zunächst als Kaplan in Bochum-Werne und Meinerzhagen.

Von Mai 1966 an übernahm er die Aufgabe des Pfarrvikars und in der Folge des Pastors für die zur Pfarrei St. Maria Immaculata in Meinerzhagen gehörigen Expositur St. Martin. Dort begleitete er u. a. den Bau und die Weihe der neuen Kirche St. Martin.


1971 wurde er zusätzlich Frauenseelsorger im Dekanat Lüdenscheid und später im Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid.

Im September 1980 ernannte ihn der Bischof von Essen zum Pfarrer der Pfarrei St. Jakobus in Breckerfeld. Darüber hinaus tat er von 1988 an Dienst als Seelsorger in der Fachklinik in Hagen-Ambrock.

Nach mehr als vierzig Jahren priesterlichen Dienstes, insbesondere für die Menschen im Sauerland, wurde Pastor Hans-Theo Schulte im November 1998 in den endgültigen Ruhestand versetzt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse