Papst entsendet Kardinal Meisner zu Ludgerus-Feiern in Werden

Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, vertritt Papst Benedikt XVI. als persönlicher Gesandter bei den Jubiläumsfeiern des heiligen Liudger in Werden an der Ruhr.

Vatikanstadt. Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, vertritt Papst Benedikt XVI. als persönlicher Gesandter bei den Jubiläumsfeiern des heiligen Liudger in Werden an der Ruhr. Das gab der Vatikan jetzt bekannt.  Der Festgottesdienst anlässlich des Festes der Umtragung der Gebeine des heiligen Liudger, der vor 1200 Jahren starb, findet am 6. September um 10.00 Uhr in der Basilika Sankt Ludgerus statt. Im Anschluss daran wird nach alter Tradition der Schrein mit den Gebeinen des Missionars der Sachsen und Friesen in einer Prozession durch die festlich geschmückten Straßen von Werden getragen. Der aus Utrecht stammende Liudger (um 742-809) gründete das Kloster Werden und war erster Bischof von Münster. Sein Grab befindet sich in Werden.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse