Päpstlicher Botschafter kommt ins Ruhrbistum

Zu einer offiziellen Visite besucht Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterović drei Tage lang das Bistum Essen. Ab dem kommenden Freitag, 4. September, stehen auf seinem Programm zahlreiche Termine in der Region.

Nuntius Dr. Nikola Eterović besucht das Bistum Essen

Drei Tage lang besucht der päpstliche Botschafter in Deutschland, der apostolische Nuntius Erzbischof Dr. Nikola Eterović, in der kommenden Woche das Bistum Essen. Ab Freitag, 4. September, stehen Termine in verschiedenen religiösen und sozialen Einrichtungen der katholischen Kirche im Ruhrbistum auf seinem Programm. Außerdem wird der päpstliche Botschafter sich ins "Stahlbuch" der Stadt Essen eintragen und den Hochofen von Thyssen-Krupp in Duisburg-Hamborn besuchen. Ein Höhepunkt des Besuchs wird am Sonntag die Teilnahme des Nuntius an der Ludgeruswallfahrt in Essen-Werden sein.

Nikola Eterović (64) hat im September 2013 die Aufgabe des Apostolischen Nuntius in Deutschland übernommen. Der gebürtige Kroate repräsentiert in dieser Funktion den Vatikan gegenüber der deutschen Regierung. Außerdem vertritt er den Papst als katholisches Kirchenoberhaupt gegenüber den deutschen Bistümern. Dienstsitz Eterovićs ist die Apostolische Nuntiatur in Berlin.

Der Nuntius wird am Freitagmorgen zunächst die Geschäftsstelle der Bischöflichen Aktion Adveniat besuchen, das Lateinamerika-Hilfswerk der Katholiken in Deutschland. Nach einem Besuch des Essener Doms und des Oberbürgermeisters der Stadt Essen wird er am frühen Abend im Zisterzienserkloster in Bochum-Stiepel zu einem Abendgebet für Jugendliche erwartet.

Am Samstag besichtigt Eterović in Mülheim die ehemalige Pfarrkirche Heilig Kreuz, die heute unter dem Namen „Auferstehungskirche“ als Begräbnisstätte dient. Anschließend lässt er sich die Arbeit des Sozialzentrums St. Peter in Duisburg-Hochfeld zeigen. Am Abend trifft er mit Akteuren der Kirche im Bistum Essen – dem Domkapitel, Priestern, Ordensleuten und Vertretern der Laien-Gremien – zu einem Abendessen zusammen.

Der feierliche Gottesdienst zur Ludgeruswallfahrt am Sonntag, den Nuntius Eterović und Ruhrbischof Franz-Josef Overbeck gemeinsam feiern, beginnt um 10 Uhr in der Ludgerus-Basilika in Essen-Werden. Anschließend führt die Prozession durch den Ort, hält zu einer Statio an der evangelischen Kirche und endet mit einem Imbiss im Mariengymnasium. (cs)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse