Päpstliche Ehrung für Priester des Bistums Essen

Die Essener Domkapitulare Dr. Michael Dörnemann und Klaus Pfeffer sowie Domvikar Thomas Zander sind von Papst Benedikt XVI. zu „Päpstlichen Ehrenkaplänen“ mit dem Titel Monsignore ernannt worden.


Päpstliche Ehrung für Priester des Bistums Essen

Die Essener Domkapitulare Dr. Michael Dörnemann und Klaus Pfeffer sowie Domvikar Thomas Zander sind von Papst Benedikt XVI. zu „Päpstlichen Ehrenkaplänen“ mit dem Titel Monsignore ernannt worden. Die Ernennungsurkunden wird ihnen Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck Ostern überreichen.

Domkapitular Dr. Michael Dörnemann (43) wurde1995 zum Priester geweiht. 1998 ernannte ihn Bischof Dr. Hubert Luthe zum Subregens am Bischöflichen Priesterseminar. 2006 wurde Dörnemann Pfarrer an der neu gegründeten Pfarrei Herz Jesu in Oberhausen. Im September 2010 übernahm er die Leitung des Dezernates Pastoral im Bischöflichen Generalvikariat. Seit 2011 gehört Dörnemann dem Domkapitel am Hohen Dom zu Essen an.

Domkapitular Klaus Pfeffer (48) empfing 1992 die Priesterweihe. Nach seiner Kaplanszeit wurde er 1996 zum Stadtjugendseelsorger in Duisburg ernannt. Von 2000 bis 2010 wirkte er als Rektor an der Jugendbildungsstätte St. Altfrid in Essen-Kettwig und zusätzlich ab 2006 Diözesanjugendseelsorger. Seit 2011 leitet er das Dezernat Personal/Patoral im Bischöflichen Generalvikariat. Im gleichen Jahr wurde er ins Domkapitel berufen.

Domvikar Thomas Zander (49) wurde 1992 zum Priester geweiht. 1996 wurde er zum Stadtjugendseelsorger in Wattenscheid ernannt. 2002 ernannte ihn Bischof Dr. Hubert Luthe zum Diözesanhochschulpfarrer und Leiter des Katholischen Hochschulzentrums Bochum. Seit 2004 leitet er das Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden und ist für die Priesterfortbildung im Bistum Essen verantwortlich. Dem Essener Domkapitel gehört Thomas Zander seit 2010 als Domvikar an.(ul)

Stichwort: Päpstliche Ehrentitel

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse