Päpstliche Auszeichnung für Reinhold Hebbelmann

Mit dem Orden "Pro Ecclesia et Pontifice" hat Papst Benedikt XVI. den Essener Reinhold Hebbelmann aus der Pfarrei St. Dionysius ausgezeichnet.

Über vier Jahrzehnte im Dienst für die Kirche

Den Orden „Pro Ecclesia et Pontifice“ hat Papst Benedikt XVI. dem Essener  Reinhold Hebbelmann aus der Pfarrei St. Dionysius, Borbeck, verliehen. Die auf eine Stiftung Papst Leos XIII. aus dem Jahr 1888 zurückgehende Auszeichnung würdigt Hebbelmanns großes ehrenamtliches Engagement in der Vermögensverwaltung der Gemeinde.

Reinhold Hebbelmann war viele Jahre als Rendant und später als Kämmerer für die Haushaltsplanung und –überwachung für die Kirchengemeinde und Pfarrfriedhöfe zuständig. Im Zuge der Neustrukturierung der Pfarreien im Bistum Essen führte Hebbelmannn auch den neuen Verwaltungsleiter der Pfarrei in die komplexe Vermögensverwaltung ein.
Ehrenamtlich verwaltet der 80-Jährige wichtige soziale Projekte der Pfarrei: den „Fonds für gemeinnützige Bauen“ und das Vermögen der „St. Dionysiusstiftung“. (do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse