Overbeck: Kein Christ kann glauben ohne Kirche

Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck hat auf dem Weltjugendtag in Madrid die Bedeutung der Glaubensgemeinschaft Kirche betont. Glaube sei für Christen "immer der Glaube der Kirche", sagte er bei einer Bibelarbeit vor Weltjugendtagsteilnehmern.


Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck hat auf dem Weltjugendtag in Madrid die Bedeutung der Glaubensgemeinschaft Kirche betont. Glaube sei für Christen "immer der Glaube der Kirche", sagte er bei einer Bibelarbeit vor Weltjugendtagsteilnehmern. "Kein Christ kann glauben ohne die Kirche." Von ihr, der Gemeinde, den Freunden und Angehörigen, lernten Christen, was es heiße zu glauben. Glaube sei niemals "ortlos", sondern beinhalte ein Ja zu Gott und zur Kirche, "in der wir von Gott hören und in der Gott zu uns spricht", so Overbeck.

Gerade in der Gemeinschaft der Kirche könne jeder erleben, "wie sehr der Glaube anderer uns selbst stützt und tragen kann", so Overbeck in der Kirche Santo Cristo de la Misericordia. Es gehöre aber auch wesentlich dazu, "gerade auch in Krisenzeiten" den Glauben weiterzutragen. Ebenso wichtig sei es, mit Blick auf die globalisierte Welt sowie die vielen wissenschaftlichen, gesellschaftlichen und politischen Weltzusammenhänge den Glauben als vernünftig und mit dem Verstand erschließbar zu reflektieren.

Auf alle großen Fragen nach dem Warum, Wie, Wozu und Wohin könnten suchende Menschen im Glauben eine vernünftige Antwort erhalten, sagte Overbeck. Das gelte besonders auch für die Fragen nach der Würde des Menschen, nach Gerechtigkeit und Solidarität, nach Vorstellungen von Ehe und Familie. Hier zeige sich, wie groß der Schatz des Glaubens sei und "wie sehr wir zugleich eingebunden sind in die Kirche, die uns in die Schule des Glaubens mitnimmt".

Das katholische Großtreffen hat am Dienstagabend mit einer Messe im Zentrum Madrids offiziell begonnen. An der Feier nahmen nach Schätzungen spanischer Medien eine Million Menschen teil. Papst Benedikt XVI. wird ab Donnerstag an dem bis Sonntag dauernden Treffen teilnehmen. Zu dem Weltjugendtag unter dem Motto "In Christus verwurzelt und auf ihn gegründet, fest im Glauben" haben sich nach Kirchenangaben 440.000 Teilnehmer aus aller Welt angemeldet; aus Deutschland sind 16.500 Jugendliche angereist. Zum Abschlussgottesdienst am Sonntag werden bis zu eine Million Besucher erwartet.(kna)

Mehr zum Weltjugendtag im WJT-Blog

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse