Orgelmeditation mit Domorganist Jörg J. Schwab

Domorganist Jörg J. Schwab ist am 16. April 2011 bei der letzten "Orgelmeditation in der Fastenzeit" an der Rieger-Orgel im Essener Dom zu hören. Die anschließende Kurzführung informiert über die Grablege im Dom.

Zum sechsten und damit letzten Konzert  in der Reihe der „Orgelmeditation in der Fastenzeit“ lädt das Essener Domkapitel für Samstag, 16. April, in die Essener Kathedralkirche ein. Domorganist Jörg J. Schwab spielt „Da Jesus an dem Kreuze stund“ – Versus 1-6 – von Samuel Scheidt (1587-1654), „Lamento“ von Jehan Alain (1911-1940) und das Orgelkonzert über die Weise „Es sungen drei Engel“ von Hans Fr. Micheelsen (1902-1973).
Die Orgelmeditation beginnt um 12.00 Uhr und endet um ca. 12.30 Uhr. Der Eintritt ist frei; eine kleine Spende zugunsten der Essener Dommusik ist willkommen.

Um 12.40 Uhr schließt sich eine etwa 30-minütige Domführung zum Thema „Tod und Auferstehung - Die Grablege im Essener Dom“ an. Treffpunkt ist am Siebenarmigen Leuchter im Westwerk der Domkirche. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich; die Teilnahme ist kostenlos. (do)
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse