Noch Plätze frei für Lourdes Wallfahrt

Für die Wallfahrt mit Kranken und Behinderten aus dem Bistum Essen nach Lourdes im September sind noch Plätze frei. Bischof Overbeck wird die Essener Pilger bei ihrer Wallfahrt begleiten.



Lourdes-Wallfahrt mit Kranken und Behinderten aus dem Ruhrbistum
 
Zu einer  Wallfahrt der Kranken und Behinderten aus dem Bistum Essen nach Lourdes im September 2011 hat das Bistum Essen eingeladen. Ruhrbischof Dr. Franz-Josef Overbeck, der gerade als Militärbischof mit etwa 750 Soldaten in Lourdes war, wird die Essener Pilger bei ihrer Wallfahrt begleiten. Neben Bischof Overbeck hat  Pastor Markus Pottbäcker aus der Gemeinde St. Joseph in Essen-Steele-Horst die geistliche Pilgerleitung übernommen.

Der Sonderflug (ab Dortmund) und das Programm im Wallfahrtsort am Fuße der Pyrenäen wird organisiert von Viator-Reisen in Dortmund. Die Wallfahrer wohnen in Lourdes im 3-Sterne-Hotel Florida. Das Hotel liegt zentral, nur wenige Gehminuten vom "Heiligen Bezirk" entfernt. Der Preis für die Reise liegt bei 722 Euro. Behinderte und kranke Teilnehmer der Wallfahrt werden vom Malteserorden im Hospiz betreut.

Für diese Wallfahrt, die vom 16. bis 20. September 2011 stattfindet, sind noch Plätze frei. Weitere Informationen und Anmeldung über Viator-Reisen Dortmund, Frau Christel Weißbach, Telefon 0231/1779310, Telefax 0231/1779328, e-mail c.weissbach@viator.de
(mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse