Neue Formen der Katechese für Kinder und Jugendliche

Am Samstag, 31. Oktober, lädt das Bistum Essen Haupt- und Ehrenamtliche, die Kinder und Jugendliche auf Erstkommunion und Firmung vorbereiten, wieder zum "Tag der Katechese" in die "Wolfsburg" nach Mülheim ein.

Bistum Essen lädt zum „Tag der Katechese“ nach Mülheim

Neue Formen der Firm- und Erstkommunionvorbereitung stehen am Samstag, 31. Oktober, beim „Tag der Katechese“ in der katholischen Akademie „Die Wolfsburg“ in Mülheim im Fokus. Unter dem Motto „Katechese im Umbruch“ treffen sich haupt- und ehrenamtliche Katechetinnen und Katecheten aus dem gesamten Ruhrbistum zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch.

Dabei geht es durchaus provokant zur Sache: „Pure Verschwendung“ heißt der Impuls, mit dem sich der Referent für missionarische Pastoral, Nobert Lepping, gleich zu Beginn des Tages mit der aktuellen Situation der Glaubensweitergabe in katholischen Gemeinden auseinandersetzt. Anschließend stehen zwei Workshop-Runden auf dem Programm, bei denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer innovative Ideen kennenlernen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen auf dem Weg zu Erstkommunion und Firmung. Dabei geht es sowohl um technische und organisatorische Aspekte als auch um eine spirituelle Vertiefung der Katechese. So stellt Pfarrer Thomas Frings aus der Gemeinde Heilig Kreuz in Münster in einem der Workshops einen neuen, abgestuften Weg zur Erstkommunion vor. Ein anderer Workshop beschäftigt sich mit „Firmkatechese im Baukastenprinzip“.

Zudem präsentieren den ganzen Tag über verschiedene Einrichtungen des Bistums und anderer Institutionen auf einem „Markt der Möglichkeiten“ ihre Angebote für Katecheten. Der Auftritt des Kabarett-Duos Willenbrink & Fischer mit ihrem Programm „Geniale Momente“ und eine Segensfeier runden den Tag ab.

Weitere Infos und Anmeldung-Möglichkeit zum „Tag der Katechese“ gibt es auf einer eigenen Internetseite. Im Teilnehmerbeitrag von 10 Euro sind das Mittagessen sowie Kaffee und Kuchen enthalten. Die Anmeldung endet am 22. Oktober – oder wenn die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist. (tr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse