Namen und Daten

Pastor Walter Bauer; Pastor Ulrich Bauer; Elisabeth Keilmann-Stadtler; Dr. Gerhard Dittscheidt;

Pastor Hermann-Josef Lösing; Prälat Domkapitular Dr. Hans-Werner Thönnes; Domkapitular Msgr. Dr. Michael Dörnemann

Pastor Walter Bauer wurde mit Wirkung vom 30. April 2016 von seinem Amt als vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei Liebfrauen in Bochum und seiner Beauftragung mit der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge in der Gemeinde Hl. Geist in Bochum-Harpen entpflichtet.

Pastor Ulrich Bauer wurde mit Wirkung vom 30. April 2016 von seinem Amt als vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Propsteipfarrei St. Marien in Schwelm – Gevelsberg – Ennepetal und seiner Beauftragung mit der Seelsorge im Ökumenischen Hospiz Emmaus und im Altenheim Haus Maria Frieden in Gevelsberg entpflichtet.

Elisabeth Keilmann-Stadtler wurde mit Wirkung vom 18. April 2016 zur Geistlichen Beirätin des DJK-Sportverbandes, Diözesanverband Essen gewählt.

Dr. Gerhard Dittscheidt wurde mit Wirkung vom 1. April 2016 zum Diözesanreferent für die Krankenhausseelsorge im Bischöflichen Generalvikariat, Hauptabteilung 1, Dezernat Pastoral, Abteilung ,,Gemeinschaft und Diakonie“ ernannt. Gleichzeitig wurde er beauftragt, in der Krankenhausseelsorge am LWL-Universitätsklinikum Bochum, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Präventivmedizin tätig zu sein.

Pastor Hermann-Josef Lösing wurde mit Wirkung vom 30. April 2016 von seiner Ernennung als vicarius paroecialis mit dem Titel Pastor der Pfarrei St. Matthäus in Altena – Nachrodt-Wiblingwerde und seiner Beauftragung mit der eigenverantwortlichen Wahrnehmung der Seelsorge in der Gemeinde St. Josef in Nachrodt-Wiblingwerde entpflichtet.

Prälat Domkapitular Dr. Hans-Werner Thönnes wurde mit sofortiger Wirkung für die Dauer von vier Jahren zum Vertreter des Pfarrers der Propsteipfarrei St. Gertrud in Bochum-Wattenscheid ernannt.

Domkapitular Msgr. Dr. Michael Dörnemann wurde mit Wirkung vom 1. Mai 2016 zum Bischöflichen Beauftragten für Exorzismus und Befreiungsgebete ernannt.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse