„Mut zu ungewöhnlichen Allianzen“

Bischof Overbeck beauftragt zehn Männer und Frauen zum pastoralen Dienst. Einsatzorte in Halver, Bottrop, Witten, Bochum, Essen, Gelsenkirchen, Berlin

Zum pastoralen Dienst im Bistum Essen und in der Militärseelsorge hat Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck am Freitagabend, 8. Juli, im Essener Dom zehn Männer und Frauen beauftragt. Die Gemeinde- und Pastoralreferentinnen und –referenten haben nach ihrem Studium eine dreijährige seelsorgerliche Ausbildung durchlaufen und werden nun als hauptamtliche Seelsorgerinnen und Seelsorger in ihre Einsatzpfarreien entsandt.

Aufgabe der Beauftragten an ihren neuen Einsatzorten sei es, gemeinsam mit den Priestern in der Seelsorge „Menschen so mitzuprägen, dass diese als glaubwürdige Christen erkannt werden“, sagte Ruhrbischof Overbeck in seiner Predigt. Es gebe so viele Menschen, die neu nach Gemeinschaft suchten: „Wir sind aufgefordert, ungewohnte Formen der Vergemeinschaftung in unserer Kirche zu leben, Mut zu haben zu ungewöhnlichen Allianzen und zur Demut, Dinge beginnen und auch enden zu lassen.“ Für diese Aufgabe im kirchlichen Dienst wünschte der Bischof seinen Zuhörern wache Augen, um „auf dem Fundament des Evangeliums und der Apostel neue Formen von einfachen Vergemeinschaftungen erkennen zu können“.

Die Einsatzfelder in der Seelsorge sind für Pastoral- und Gemeindereferenten ähnlich. Sie bereiten auf Taufe, Erstkommunion und Firmung vor, begleiten den Pfarrgemeinderat und die Arbeitskreise der Pfarrei und übernehmen Koordinierungsaufgaben. Außerdem leiten sie Kindergottesdienste, Beerdigungen oder Wort-Gottes-Feiern, – also Gottesdienste ohne Eucharistiefeier, die nur ein Priester feiern kann. Ebenso wie Priester leisten sie Einzelseelsorge in der Pfarrei, im Krankenhaus, in der Haftanstalt, in Jugendverbänden oder Altenheimen. 

Die beiden Berufsgruppen unterscheiden sich vor allem dadurch, dass Pastoralreferenten in der Regel einen Hochschulabschluss der Diplom-Theologie haben und häufig auch Koordinierungsaufgaben im Pfarreientwicklungsprozess übernehmen, Gemeindereferenten dagegen einen Abschluss in Religionspädagogik und meist in einzelnen Gemeinden eingesetzt werden. Die konkreten Arbeitsfelder legt in jedem Fall das Pastoralteam vor Ort in der Pfarrei fest. (cs)

In den folgenden Pfarreien werden die neuen pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingesetzt:

Gemeindereferentinnen

Eva Pucsz                    Christus König, Halver            

Monika Koß                  St. Augustinus, Gelsenkirchen

Martina Melles             St. Augustinus, Gelsenkirchen

Nina Prothmann          St. Joseph, Bottrop                

Pastoralreferenten und -referentinnen

Bernd Fallbrügge         St. Peter und Paul, Witten                              

Florian Giersch            St. Cyriakus, Bottrop                                    

Alexander Jaklitsch      St. Franziskus, Bochum                     

Astrid Jöxen                St. Nikolaus, Essen                            

Constantin Rhode        Kath. Militärpfarramt Wesel

Übernahme ins Bistum Essen:

Dr. Marion Reheußer    St. Joseph, Bottrop                            

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse