Musikalisches Abendgebet im Kreuzgang

Einen außergewöhnlichen Ort für ein Konzert der ganz besonderen Art hat sich der Mädchenchor am Essener Dom ausgesucht: Den historischen Kreuzgang des Essener Münsters.

Mädchenchor am Essener Dom singt für die Stiftung „Füreinander Leben“
 
Einen außergewöhnlichen Ort für ein Konzert der ganz besonderen Art hat sich der Mädchenchor am Essener Dom unter Leitung von Prof. Raimund Wippermann ausgesucht: Den historischen Kreuzgang des Essener Münsters. In dieser Kulisse gestaltet der Chor am Freitag, den 4. September, um 18.30 Uhr ein „musikalisches Abendgebet“.

Der Erlös ist bestimmt für die Stiftung „Füreinander Leben“ der Katholischen Pflegehilfe Essen. Diese Stiftung unterstützt unter anderem seit 2005 ein Projekt der Caritas Sarajevo in Bosnien. In der Stadt Zenica unterhält die dortige Caritas ein Hauspflegeprojekt, die Stiftung Füreinander Leben übernimmt die Personalkosten für zwei Krankenschwestern, die alte und kranke alleinstehende Menschen zuhause pflegen.

Neben einigen Soforthilfen für Menschen aus Essen möchte die Stiftung zukünftig für einen befristeten Zeitraum einem alleinerziehendem irakischen Vater von sieben Kindern helfen. Um den Haushalt bewältigen zu können, ist eine Hilfe notwendig, die einige Stunden am Tag den 8-köpfigen Haushalt meistert. Da diese Kosten von keiner staatlichen Stelle übernommen werden, möchte die Stiftung einspringen.
 
Der Eintritt beträgt fünf Euro. Eintrittskarten gibt es bei der Katholischen Pflegehilfe Essen, Holtbecks Hof 7 (Steele), 45276 Essen, Telefon: 0201-852040, oder an der Abendkasse. (cbe)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse