Mit Ludgerus in der Spur des Glaubens

Die Priester und Diakone des Bistums Essen begeben sich am Donnerstag, 3. September, auf eine gemeinsame Wallfahrt zum Grab des heiligen Ludgerus.


Wallfahrt der Priester und Diakone im Bistum Essen

Die Priester und Diakone des Bistums Essen begeben sich am Donnerstag, 3. September, auf eine gemeinsame Wallfahrt zum Grab des heiligen Ludgerus. In der Basilika St. Ludgerus in Essen-Werden feiern sie um 18.30 Uhr mit Weihbischof Franz Vorrath, Diözesanadministrator des Bistums Essen, ein Pontifikalamt. Im Anschluss besteht die Möglichkeit der Begegnung im Mariengymnasium. Der Wallfahrtstag endet mit dem Abendlob, gestaltet von den Kirchenchören St. Kamillus und Christi Himmelfahrt, um 21 Uhr in der Basilika.

Die Priester und Diakone machen sich in drei Gruppen auf den Weg zum Grab des Heiligen nach Essen-Werden. Einige werden bereits am Mittwochabend, 2. September, mit dem Fahrrad ab Billerbeck, dem Sterbeort des heiligen Ludgerus, starten. Nach einer Übernachtung im Kloster Gerleve werden sie am Donnerstag mit dem Rad dann bis Essen-Werden fahren.
Zwei weitere Gruppen sind zu Fuß unterwegs. Zum einen geht es am Donnerstag um 14.30 Uhr vom Jugendhaus St. Altfrid aus den Ruhrhöhenweg entlang,  die  zweite Gruppe startet um 16.30 Uhr vom Kardinal-Hengsbach-Haus in Essen-Werden. (dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse