Material zur ökumenischen FriedensDekade 2015 erschienen

Unter der Überschrift "Grenzerfahrung" stellt die diesjährige FriedensDekade vom 8. bis 18 November das Flüchtlingsdrama an den Grenzen Europas in den Mittelpunkt. Die Materialien können jetzt bestellt werden.

Unter dem Motto "GRENZERFAHRUNG" will die FriedensDekade das Schicksal von immer mehr Menschen, die angesichts von Krieg und Gewalt oder aufgrund von sozialer Ungerechtigkeit zur Flucht gezwungen sind, in den Mittelpunkt von Gottesdiensten, Friedensgebeten und Informationsveranstaltungen stellen.

In Deutschland werden die Stimmen derer immer lauter, die bei der Aufnahme von nur wenigen zehntausend Flüchtlingen bereits von einer Unzumutbarkeit sprechen, während gleichzeitig ein Land wie der Libanon mit einer Bevölkerung von knapp über 4 Millionen Einwohnern über 1,5 Millionen Flüchtlinge als Folge des Krieges in Syrien aufgenommen hat. Die FriedensDekade will deutlich machen, welcher enormen (inter-)kulturellen Chancen sich aus der Aufnahme von Flüchtlingen und dem Zugehen auf Fremde ergeben können.

Das Materialangebot der FriedensDekade, die vom 8. bis 18 November begangen wird,  ist jetzt verfügbar und kann über die hier bestellt werden. Neben dem Arbeitsheft sind Plakate oder auch ein Leporello mit elf Vorschlägen für ein tägliches Friedensgebet erhältlich.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse