Luxembourger Organist gastiert im Essener Dom

Ein musikalisches Feuerwerk! Beim 9. Internationalen Orgelzyklus im Essener Dom vom 15. August bis 19. September 2012 werden hochkarätige nationale und internationale Interpreten an der Rieger-Orgel ein anspruchsvolles und vielseitiges Programm präsentieren.

Feuerwerke der Orgelmusik mit internationalen Interpreten

Der Internationale Orgelzyklus am Essener Dom bringt bekannte nationale und internationale Interpreten in die Essener Kathedralkirche. Wahre Feuerwerke der Orgelmusik versprechen die Interpreten und Komponisten ihren Zuhörern.

Am Mittwoch, 29. August, begrüßen wir den Basilikaorganisten aus Echternach, Paul Kayser, in Essen. 1979 in Luxembourg-Stadt geboren, erhielt er seine musikalische Grundausbildung am dortigen Konservatorium. Neben Improvisationen zur „Victimae Pascali Laudes“ von Charles Touremire, Werken von Dom Paul Benoît und Werken von Charles-Marie Widor wird er sein Essener Publikum auch mit eigenen Improvisationen erfreuen.

Es folgen drei weitere Konzerte an der Rieger-Orgel, die jeweils mittwochs um 19.30 Uhr beginnen.

Unterstützt wird der Internationale Orgelzyklus von der Sparda-Bank West. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei; es wird um eine Spende gebeten.


Die einzelnen Konzert-Termine in der Übersicht:
29. August: Paul Kayser, Luxembourg
5. September: Prof. Hannfried Lucke, Salzburg
12. September: Josef Still, Trier
19. September: Prof. Bine Bryndorf, Kopenhagen


Programm - 9. Internationaler Orgelzyklus am Essener Dom

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse