von Thomas Rünker

Luftballons mit Zukunfts-Ideen zum Domjubiläum

Rund 250 Schülerinnen und Schüler des Mariengymnasiums kamen am Donnerstag zum Gottesdienst in die Essener Münsterkirche. Zum Jubiläum „700 Jahre Gotischer Dom“ bietet die Kathedrale besondere Schul-Messen an.

Schul-Gottesdienst zum Dom-Jubiläum

Als „unsere ersten Geburstagsgäste“ begrüßte Dompropst Thomas Zander am Donnerstag gut 250 Jugendliche im Essener Dom. Anlässlich des Jubiläums „700 Jahre gotischer Dom“ war die Oberstufe des Mariengymnasiums aus Essen-Werden in die Innenstadt gekommen, um in der Kathedrale einen besonderen Schulgottesdienst zu feiern. Gleichzeitig war diese Messe der Auftakt einer ganzen Reihe: Bis zum Ende der Festwoche „Essens starke Mitte“ am 9. Juli werden insgesamt acht katholische Schulen mit teils mehr als 500 Schülerinnen und Schülern zu speziellen Jugendgottesdiensten in den Dom kommen.

Vorbereitet von einem Religionskurs des Mariengymnasiums schlugen die Jugendlichen während der Messe mit Dompropst Zander und Domzeremoniar Dr. Michael Dörnemann einen Bogen von der Vergangenheit der Kirche über die Gegenwart bis in die Zukunft. Hier betonten die Marienschüler das Zukunftsbild des Bistums Essen, das beschreibt, wie die Katholiken an Rhein, Ruhr und Lenne künftig Kirche sein wollen: berührt, wach, vielfältig, lernend, gesendet, wirksam und nah. Postkarten mit diesen Begriffen ließen die Jugendlichen zum Abschluss des Gottesdienstes vom Domhof aus in den Himmel über der Essener Innenstadt steigen.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse