Liturgie in mittelalterlichen Frauenstiften

In der Reihe „Essener Forschungen zum Frauenstift“ findet vom 4. bis 6. November 2011 in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim, eine Tagung zum Thema „Liturgie in mittelalterlichen Frauenstiften“ statt.

Tagung in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“

Anfang des 12. Jahrhunderts entstand ein neuer Buchtyp, der Liber Ordinarius. Es ist ein liturgisches "Regiebuch", das Regeln, Bräuche, Gebete und Gesänge festhält. Im Frauenstift Essen entstand zwischen 1370 und 1393 ein solches Handbuch, wobei eine ältere, verschollene Vorlage benutzt wurde. So gibt der Liber Ordinarius nicht allein über spätmittelalterliche Gottesdienste, sondern über seit langer Zeit gelebte Liturgie Auskunft. Es ist eine einzigartige Quelle für das Stiftsleben in Essen, da das komplette Handbuch, der Ort und die erwähnten liturgischen Geräte noch vorhanden sind.
 
In der Reihe „Essener Forschungen zum Frauenstift“ findet vom 4. bis 6. November 2011 in der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Mülheim an der Ruhr (Speldorf), Falkenweg 6, in Zusammenarbeit mit dem „Essener Arbeitskreis zur Erforschung der Frauenstifte“ und der  Domschatzkammer Essen eine Tagung zum Thema „Liturgie in mittelalterlichen Frauenstiften“ statt. Referenten und Teilnehmende befassen sich hier interdisziplinär und vergleichend mit dem liturgischen Leben der Frauenstifte. In einer Veranstaltung wird an Prinzessin Mathilde erinnert, die am 5. November 1011 gestorben ist. Sie amtierte von 971/73 bis 1011 und gilt als bedeutendste Essener Äbtissin.

Referenten sind u.a. Prof. Dr. Klaus Gereon Beuckers; Prof. Dr. Jürgen Bärsch; Prof. Dr. Hedwig Röckelein; Prof. Dr. Andreas Odenthal; Prof. Dr. Gisela Muschiol; Dr. Katrinette Bodarwé; Dr. Birgitta Falk und Prof. Dr. Werner Jacobsen.

Die Tagung beginnt am Freitag, 4. November, mit dem Abendessen um 18.00 Uhr und endet am Sonntag, 6. November, um 12.30 Uhr mit dem Mittagessen. Tagungsbeitrag: 145,00 Euro (einschließlich Mahlzeiten und Busfahrt). Weitere Auskünfte und Anmeldung bei der Katholischen Akademie „Die Wolfsburg“, Tel. 0208/ 999 19 981 (Mo – Do, 9.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.00 Uhr sowie freitags 9.00 – 14.00 Uhr), Fax 0208 / 999 19 110, E-Mail die.wolfsburg@bistum-essen.de (Tagungsnummer 11095). (do)
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse