Krippe und Kreuz sind untrennbar

"Krippe und Kreuz in Kirchen und Kapellen der Propsteipfarrei St. Augustinus" heißt der Titel eines Buches, das jetzt der Gelsenkirchener Propst Manfred Paas veröffentlicht hat. Das Buch will die Zusammengehörigkeit von der Menschwerdung Gottes und der Erlösung durch Leiden, Tod und Auferstehung Jesu verdeutlichen.


Gelsenkirchener Propst Paas veröffentlicht neues Buch

Ein neues Buch hat Propst Manfred Paas gemeinsam mit weiteren Autoren aus der Gelsenkirchener Propsteipfarrei St. Augustinus veröffentlicht. Das Werk ist ab sofort unter dem Titel „Krippe und Kreuz in Kirchen und Kapellen der Propsteipfarrei St. Augustinus“ erhältlich. Es soll die Zusammengehörigkeit von der Menschwerdung Gottes und der Erlösung durch Leiden, Tod und Auferstehung Christi verdeutlichen.

Zu Beginn der Adventszeit erwache immer wieder ein „gefühltes“ Christentum, sagte der Propst. Er sehe es jedoch als zwiespältig an, dass Weihnachten in den hiesigen Breiten beliebter sei als Ostern. Dadurch würde das Anspruchsvolle des christlichen Glaubens – der Tod und die Auferstehung Christi – vernachlässigt. Gelegentlich sei sogar von Theologen der Vorschlag gemacht worden, dass Kreuz als Symbol des Christentums durch die Krippe abzulösen.

Dass die beiden Symbole jedoch untrennbar sind, führe nun das neue Buch vor Augen, so Paas. Dabei spielten theologische Gedanken ebenso eine Rolle wie praktische Erfahrungen mit Krippe und Kreuz in den Kirchen und Einrichtungen der St. Augustinus GmbH. Es gehe zum Beispiel um die Werkstoffe, aus denen die Symbole gefertigt sind, um die Kleidung des neugeborenen und gekreuzigten Jesus oder  auch um „Ochs und Esel“, die zu jeder Krippe gehören.

Das Buch thematisiere Bräuche der multikulturellen Gesellschaft im Ruhrgebiet, die stark von der Heimatkultur ihrer Bewohner geprägt seien, hieß es. Zu den weiteren Autoren gehören eine Ordensfrau, ein Krippenbaumeister, Ehrenamtliche sowie Hauptberufliche aus der Pfarrei und den Einrichtungen von St. Augustinus. Entstanden sei ein symbolreiches spirituelles Lesebuch als Spiegelbild einer Großstadtpfarrei im Ruhrgebiet.

"Krippe und Kreuz“ ist im Kunstverlag Josef Fink erschienen und ab sofort im Handel (ISBN 978-3-89870-676-6) zum Preis von 19,80 € erhältlich. (bod)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse