Kreuzganggespräch der Wolfsburg am Essener Dom

Das Essener Domkapitel lädt gemeinsam mit der Katholischen Akademie Die Wolfsburg für Sonntag, 26. April, um 20 Uhr zum Kreuzganggespräch ein.

„Leben deuten und gestalten. Zur kulturprägenden Kraft der Kirchen."

Das Essener Domkapitel lädt gemeinsam mit der Katholischen Akademie Die Wolfsburg für Sonntag, 26. April, um 20 Uhr zum Kreuzganggespräch ein. Beim zweiten Termin in der Reihe „Kreuzganggespräche – die Wolfsburg am Dom“ steht das Thema „Leben deuten und gestalten. Zur kulturprägenden Kraft der Kirchen.“ im Mittelpunkt.  Professor Thomas Sternberg, Münster, ist an diesem Abend als Referent zu Gast. Die Veranstaltung findet im Anschluss an die Eucharistiefeier (19 Uhr) im Altfridsaal, Kreuzgang des Domes, statt.

Mit diesem Kreuzganggespräch möchten das Domkapitel und die Akademie Die Wolfsburg hervorheben, dass die Kirchen mit ihren Breiten- und Spitzenaktivitäten im Feld der Kultur den Vergleich mit anderen nicht zu scheuen brauchen – auch nicht im Ruhrgebiet. In der Öffentlichkeit wird das Engagement oft nur unzureichend wahrgenommen. Die Kreuzganggespräche über die kirchliche Kulturarbeit wollen zu einer Korrektur beitragen.(dr)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse