Krankenhausseelsorger: "Wir sind für Sie da!"

Auf einer Kirchenbank in den Fußgängerzonen in sieben Städten des Ruhrbistums stellen am Samstag, 14. Mai, Krankenhausseelsorgerinnen - und seelsorger ihren Arbeitsalltag vor und suchen das Gespräch mit den Menschen.



Aktion stellt Arbeitsalltag der Krankenhausseelsorger vor
 
Mit einer außergewöhnlichen Aktion gehen am Samstag, 14. Mai, Krankenhausseelsorger und -seelsorgerinnen im Bistum Essen "auf die Straße". In sieben Städten des Ruhrbistums sind sie "vor Ort", um ein Stück ihres Arbeitsalltages vorzustellen. Zu finden sind die Seelsorger jeweils auf einer Kirchenbank in den Fußgängerzonen. Hier stellen sie sich vor, wollen mit den Menschen ins Gespräch kommen.

"Wir sind für Sie da - Krankenhausseelsorge im Bistum Essen!" ist das Motto der bistumsweiten Aktion. Die Kirchenbänke - und die jeweiligen Ansprechpartner - sind am Samstag, 14. Mai, jeweils von  10 bis 13  Uhr in der Essener Innenstadt vor dem Dom am Eingang der Anbetungskirche, auf dem Bürgerplatz in Schwelm, dem Altmarkt (Herz-Jesu-Kirche) in Oberhausen, am Schiffsmaskenbrunnen an der Königsstraße/Sonnenwall in Duisburg, auf der Hochstraße - an der alten Apotheke - in Bottrop, auf dem Altmarkt in Gelsenkirchen-Buer und in der Bochumer Innenstadt (Kirchenforum).

Zur Zeit gibt es im Bistum Essen insgesamt 64 katholische Krankenhausseelsorger und -seelsorgerinnen. Alle pastoralen Berufsgruppen sind in der Krankenhausseelsorge vertreten. So arbeiten in den 68 Krankenhäusern im Ruhrbistum -  davon 30 in katholischer Trägerschaft - 23 Priester, fünf Diakone, zwölf Ordensschwestern, 16 Gemeindereferentinnen- und referenten, fünf Pastoralreferenten und -referentinnen sowie drei pastorale Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen.  (mi)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse