Kleine Stars umschreiben die Weihnachtszeit

24 rätselvolle Begriffe, gekonnt und kreativ von Kindern aus den Kindertageseinrichtungen im Ruhrbistum umschrieben, verstecken sich im diesjährigen Adventskalender des Bistums Essen. Jeden Tag wartet unter advent.bistum-essen.de ein neuer Begriff darauf, erraten zu werden.

Digitaler Rätsel-Adventskalender des Ruhrbistums und KiTa-Zweckverbandes

Irgendetwas war an diesem Morgen anders. Das merkte die kleine Michelle schnell, als sie mit ihrem Stoffhasen Emily die Kindertagesstätte St. Elisabeth in Essen-Fronhausen betrat. Legosteine, Handpuppe und der Wassermalkasten waren kurzerhand durch Kamera, Stativ und Mikro ersetzt worden. In der Mitte des Spielzimmer warteten ein kleiner Tisch und zwei Stühle schon auf Michelle und ihre Freundin. Ihren Stoffhasen fest in der Hand, setzte sich Michelle mit ein wenig Lampenfieber vor die Kamera.

Ein Kamerateam aus dem Bistum Essen war zu Gast in der Kindertagesstätte, um Aufnahmen für den diesjährigen Adventskalender zu drehen. Gemeinsam mit dem Zweckverband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen (KiTa-Zweckverband) füllt das Bistum Essen in diesem Jahr die 24 Türchen des digitalen Adventskalenders "Kinder, Kinder..." mit kleinen Filmen. Im Mittelpunkt stehen hier die kleinen Stars aus den Kindertagesstätten im Ruhrbistum. In bekannter „Dingsda-Manier “ erklären sie 24 Begriffe rund um die Adventszeit und das Weihnachtsfest, natürlich ohne den Begriff zu nennen.

„Ich habe schon einmal eine mit einer Schale gegessen“, umschreibt Michelle gekonnt den gesuchten Begriff – selbstverständlich ohne das gesuchte Wort zu benutzen. Gar nicht so einfach, doch bereits nach wenigen Minuten verschwindet das Lampenfieber und die junge Essenerin sitzt selbstbewusst vor der Kamera – ihren Stoffhasen Emily natürlich immer noch fest Arm.

Noch bis zum 24. Dezember erwartet die Besucher unter advent.bistum-essen.de jeden Tag ein neuer, gekonnt umschriebener Begriff. (ja)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse