von Thomas Rünker

KJG diskutiert Wahlrecht für Kinder und Jugendliche

Die Diözesankonferenz der "Katholischen jungen Gemeinde" wählt zwei neue Mitglieder in die Leitung, diskutiert über Wahlrecht, erlebt Glaubensvielfalt und plant 2017 eine bundesweite Großveranstaltung zum Thema „Frieden und Gerechtigkeit“ im Gelsenkirchener Nordsternpark.

Zwei neue Mitglieder in der Diözesanleitung

Die „Katholische junge Gemeinde“ (KJG) im Bistum Essen hat eine neue Leitung. Mit großer Mehrheit wählten die rund 80 Delegierten des kirchlichen Jugendverbandes am Wochenende Simone Pielok aus Oberhausen und Jan Gloger aus Gelsenkirchen neu in die Diözesanleitung. Mit den Bochumerinnen Friederike Evers und Alexandra Dutsch besteht dieses Gremium nun aus vier ehrenamtlichen Mitgliedern. Nach dem Abschied von Benedikt Ogrodowczyk – er leitet jetzt die Gelsenkirchener Jugendkirche GleisX – bleibt die Stelle des Geistlichen Leiters der KJG zunächst vakant.

Wahlrecht ohne Altersbeschränkungen

Inhaltlich stand für die Delegierten aus den Gemeinden und Pfarreien des Ruhrbistums unter anderem das politische Wahlrecht auf der Agenda. Ausführlich diskutierten die Jugendlichen über ein Wahlrecht ohne Altersbeschränkungen. Die KJG möchte sich weiter mit diesem Thema beschäftigen und beschloss deshalb, sich im kommenden Jahr an der U18-Wahl des Bundesjugendrings zu beteiligen.

Geocaching zum Schwerpunktthema „Glaubensvielfalt“

Den Auftakt zum diesjährigen KJG-Schwerpunktthema „Glaubensvielfalt“ konnten die Delegierten der Diözesankonferenz auf dem Gelände des Jugendhauses St. Altfrid in Essen-Kettwig ganz praktisch erleben: In Kleingruppen machten sich die Jungen und Mädchen auf die Suche nach speziellen Geocaches – kleine „Schätze“, von denen nur die GPS-Koordinaten bekannt sind – die mit Impulsen zur religiösen Vielfalt im Ruhrbistum gefüllt waren. Ab sofort sind solche Geocaches auch in vielen Städten des Ruhrbistums versteckt. Alle Standort in Bochum, Bottrop, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen, Gladbeck, Hattingen, Mülheim, Oberhausen und dem Märkischen Kreis sind online abrufbar. Dabei sollen die Anzahl der Caches und der Orte das ganze Jahr über erweitert werden, um KJG-Gruppen und andere Interessierte immer wieder neu anzuregen, ihr „Glaubensumfeld“ zu erkunden.

Bundesweite Großveranstaltung im Nordsternpark

Neben dem laufenden Jahresthemen beschlossen die Delegierten der Diözesankonferenz auch schon das nächste Schwerpunktthema: 2017 befasst sich die KJG mit dem Thema „Frieden und Gerechtigkeit“ – dies ist auch das Thema der bundesweiten KJG-Großveranstaltung vom 24. bis 28. April 2017 im Gelsenkirchener Nordsternpark.

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse