Kinderpalliativnetzwerk Essen informiert

"Lebensbedrohlich erkrankte Kinder - und ihre Familien" ist Thema eines Vortrags am 30. März im Haus des Caritasverbandes für das Bistum Essen.

Der Förderverein des Kinderpalliativnetzwerk Essen e.V. will 2011 in vier Vorträgen über "Versorgung und Betreuung lebensbedrohlich erkrankter Kinder" informieren. Der erste Termin ist am Mittwoch, 30. März, im Haus des Caritasverbandes für das Bistum Essen, Am Porscheplatz 1 in der Essener City. Diplom-Psychologe Björn Enno Hermans, Geschäftsführer des Sozialdienstes Katholischer Frauen Essen-Mitte e.V., spricht über "Lebensbedrohlich erkrankte Kinder - und ihre Familien".  Der Vortrag beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei. (mi)
 

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse