„Kein Mensch ist perfekt“ <br/> <br/>

Menschen mit Behinderungen stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt des Caritassonntags, der bundeseweit am 18. September begangen wird. Das Motto: "Kein Mensch ist perfekt". Der Auftakt im Bistum Essen erfolgt in Gladbeck, und zwar schon am Samstag, 17. September 2011.

Eröffnung des Caritas-Sonntages in der Gladbecker Innenstadt

„Kein Mensch ist perfekt“ heißt das Thema der Jahreskampagne der Caritas in Deutschland. Unter diesem Motto steht auch der „Caritas-Sonntag“, der bundesweit am 18. September begangen wird. Der Auftakt im Bistum Essen findet schon einen Tag eher statt, und zwar am Samstag, 17. September, in Gladbeck.

Los geht es am um 11.00 Uhr auf dem Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt. Dort erwartet die Besucher ein buntes Programm mit vielen Mitmachaktionen, wie zum Beispiel Menschenkicker oder Jonglieren. Um 13.30 Uhr beginnt ein Konzert mit der Gruppe „four-double-six“. Weihbischof Franz Vorrath, Bischofsvikar für die Caritas, feiert um 17.00 Uhr einen Gottesdienst in der St. Lamberti-Kirche, Horster Straße 7.

Mit dem „Caritas-Sonntag“ stellt die Caritas Menschen in den Mittelpunkt, für die sie sich in ihrer Jahres-Kampagne stark macht. 2011 sind dies Menschen mit Behinderung. Unter dem Titel „Kein Mensch ist perfekt“ wirbt die Caritas bundesweit für „Inklusion“. Das Fachwort bezeichnet die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit Behinderungen am ganz normalen Leben, von Anfang an und in allen Bereichen. (ms/do)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse