Katecheten mit Zertifikat

Der Theologische Grundkurs endete nach neun interessanten Abenden und einem beeindruckenden Studientag. Die 25 teilnehmenden Katechetinnen und Katecheten hoffen auf eine Fortsetzung.

Theologischer Grundkurs endet in Oberhausen

„Die Bibel – ein Buch mit sieben Siegeln?“ – mit dieser und ähnlichen Fragen beschäftigten sich die Teilnehmer des Theologischen Grundkurses für Katechetinnen und Katecheten. Zum Abschluss des Kurses überreichte Dezernent Dr. Michael Dörnemann im Pfarrheim St. Marien in Oberhausen den 25 Absolventen feierlich ihre Zertifikate.

Neun Abende und einen Samstag investierten die ehrenamtlichen Helfer in ihre Fortbildung. Gelobt wurde dabei die lockere Art, mit der die Dozenten Peter Alferding vom Bildungswerk Oberhausen, Roman Blaut aus dem Bischöflichen Generalvikariat und Dr. Nicolaus Klimek, Diözesanreferent für Sakramente, Verkündigung und Katechese, auch schwierige Themen in ihrer Bedeutung für den Alltag auf den Punkt brachten.  Viel Informationen und Perspektiven aus dem Kurs seien neu gewesen. Als besonderes beeindruckend bezeichneten die Katecheten den Studientag im Kardinal-Hengsbach-Haus, an dem sie sich intensiv mit Gottesdienstfeiern und Eucharistie beschäftigten. Lust auf mehr? Eine Fortsetzung bzw. Neuauflage der Kurses plant das Dezernat Pastoral für das nächste Jahr. (ga)

Pressestelle Bistum Essen

Zwölfling 16
45127 Essen

0201/2204-266

0201/2204-507

presse@bistum-essen.de

Presse